COMEX: Lage weiter leicht verbessert

Veröffentlicht von Der Goldreport Ltd am 09.01.2011
Dies ist eine exklusive Leseprobe von:

Der Goldreport

Die aktuellen Daten von der Terminbörse COMEX vom 04.01.2010 zeigen weiter eine leichte Verbesserung des Sentiments für Gold. Per vergangenen Dienstag, genau der Tag an dem Gold von 1.420 USD auf 1.380 USD gefallen ist (!), wurden die Shortbestände der Commercials reduziert und die Long-Positionen verstärkt.


Die Commercials bauten die Short-Positionen von 450.210 auf 447.901 Kontrakte ab und erhöhten die Long-Positionen von 190.440 auf 193.319 Kontrakte. Wir gehen davon aus, dass sich dieser Trend während der letzten Woche weiter fortgesetzt hat. Der Druck auf dem Goldpreis kam zumindest an der COMEX von den zyklisch agierenden großen Spekulanten. Diese bauten die Long-Positionen von 258.145 auf 250.305 Kontrakte ab und erhöhten die Short-Spekulationen von 42.357 auf 47.987 Kontrakte. Damit bleibt die Situation positiv. Denn die Commercials halten die niedrigste Netto-Short-Position seit dem 17.08.2010 (Goldpreis 1.225 USD) und die großen Spekulanten die niedrigste Netto-Long-Position seit genau diesem Datum.

Lettertest Newsletter

Gratis Probeabos, Rabatt Couponaktionen
Newsletter Umschlag