Das unabhängige Börsenbriefportal
Dummy user
Veröffentlicht von Redaktion "fonds kompakt" am 27.01.2010

Eine exklusive Leseprobe des Börsenbriefs der Ausgabe vom 27.01.2010:

Börsenbrief fonds kompakt
fonds kompakt

Weimer Media Group GmbH - veröffentlicht diesen Börsenbrief seit Januar 2000

CAAM Funds Latin America Equities – Temperamentvoller Aufschwung

2009 war die Erholungsrally an den lateinamerikanischen Börsen besonders ausgeprägt. Der brasilianische Leitindex Bovespa-Index verzeichnete seit Beginn des vergangenen Jahres ein Plus von fast 90%. Der mexikanische Leitindex Mexico Bolsa steht dem nicht viel nach. Er stieg in dieser Zeit um rund 70%. In diese beiden Länder investiert auch der CAAM Funds Latin America Equities den Großteil seiner Mittel. 2009 konnte er ein Plus von 114,7% erwirtschaften.

Mit dieser Performance lag der CAAM Funds Latin America Equities nicht nur über der Entwicklung der beiden wichtigsten Börsen Lateinamerikas, er schlug im vergangenen Jahr auch seinen Vergleichsindex, den MSCI EM Latin America, um mehr als 17 Prozentpunkte. Ebenso die Konkurrenz: Auf Sicht von drei und fünf Jahren führt der CAAM Funds Latin America Equities seine Kategorie an. Auch seine annualisierte Rendite von 27,28% über fünf Jahre ist hervorragend. Fundamentaler Investmentansatz Das Fondsmanagement des CAAM Funds Latin America Equities wählt die Titel für das Portfolio in einem dreistufigen fundamentalen Ansatz aus. Zunächst wird die Gewichtung der einzelnen Länder bestimmt. Das ist bei Schwellenländern mit ihrem vergleichsweise hohen währungs- und wirtschaftspolitischen Risiko besonders wichtig. Danach erfolgt die Auswahl der aussichtsreichsten Branchen. Schließlich werden in den ausgewählten Ländern und Branchen Einzeltitel analysiert. Dabei kommt es den Fondsmanagern vor allem darauf an, die Unternehmen ausfindig zu machen, die das größte Aufwärtspotenzial aufweisen. Rohstoffe und Energie im Fokus Brasilien, die bedeutendste Wirtschaft Südamerikas, macht beim CAAM Funds Latin America Equities mehr als 75% des Portfolios aus, Mexiko fast 20%. Die anderen südamerikanischen Länder spielen dann nur noch eine untergeordnete Rolle: Unternehmen aus Chile nehmen weniger als 3% und peruanischer Werte 1,3% ein. Auch die Branchenaufteilung ist sehr klar gewichtet. Unternehmen aus dem Rohstoff- und Energiesektor stellen zusammen rund 40% des Portfolios. Danach folgen Finanzwerte (18,2%), Investitionsgüter (11,2%), Telekommunikation (11%) und Konsumgüter (10,5%). Die Einzelwerte werden von den beiden brasilianischen Öl- und Bergbauunternehmen Pertroleo Brasileiro SA und Vale SA angeführt. Auf Platz drei findet sich das größte mexikanische Mobilfunkunternehmen, America Movil. Die Perspektiven Zwar ist die erstaunliche Performance des Fonds in der jüngsten Vergangenheit keine Garantie für die künftige Entwicklung. Diese hängt vielmehr davon ab, wie sich die lateinamerikanischen Unternehmen in diesem Jahr schlagen werden, wie sich ihre Gewinne entwickeln und wie stark das Wirtschaftswachstum in ihren Heimatländern sein wird. Sollte aber das Gröbste der Finanz- und Wirtschaftskrise vorbei sein und ein Aufschwung bevorstehen, dann werden die lateinamerikanischen Schwellenländer vermutlich stärker wachsen als die entwickelten Industrienationen. Dies sollte sich wiederum in der Entwicklung der Kurse der an den lateinamerikanischen Börsen gelisteten Unternehmen widerspiegeln. Gebühren Der CAAM Funds Latin America Equities bewegt sich mit seiner Gebührenstruktur im Rahmen seiner Fondskategorie. Der maximale Ausgabeaufschlag beträgt 4,50%. Die Gesamtkostenquote (Total Expense Ratio, TER) beläuft sich im Jahr auf 2,15%. Anleger sollten sich aber nicht nur Kosten und Rendite im Auge haben, sondern sich darüber hinaus der Risiken eines Engagements in Schwellenländer bewusst sein. Fazit: CAAM Funds Latin America Equities ist für risikobereite Anleger geeignet, die ihr Portfolio im Bereich der Schwellenländer ergänzen möchten. Das Fondsmanagement des CAAM Funds Latin America Equities hat immer wieder bewiesen, dass es versteht, die ertragreichsten mittel- und südamerikanischen Werte auszuwählen. Dies wird nicht zuletzt durch die Höchstwertung von fünf Sternen durch die Rating-Agentur Morningstar unterstrichen.

Der obige Artikel stellt die Meinung des genannten Autors und/oder der genannten Börsenbrief-Redaktion dar und ist als unverbindliche Information anzusehen und keine Anlageempfehlung.


Börsenbrief fonds kompakt
PDF
Kostenlose Leseprobe- Ausgabe als PDF
Jetzt downloaden

© Lettertest.de - Alle Rechte vorbehalten. Datenschutz Impressum Gütesiegel