Das unabhängige Börsenbriefportal
Dummy user 4cd198318f7ba865ddfc9be0ce721c477cd93e564a7cc290544f95b121ea2dae
Veröffentlicht von Performaxx-Anlegermedien GmbH am 30.11.2009

Börsengeflüster: Lobeck Medical vor Entdeckung

Börsengeflüster: Lobeck Medical vor Entdeckung

Hinweis: In der Rubrik „Börsengeflüster“ präsentieren wir Ihnen in loser Abfolge interessante Gerüchte und Hintergründe aus dem Markt. Da der Wahrheitsgehalt von Gerüchten naturgemäß nicht genau überprüfbar ist, sollten Sie sich immer auch des erhöhten Risikos einer daraus abgeleiteten Anlageentscheidung bewusst sein.

Übernahme voraus

Der Börsengang des Schweizer Medizintechnikunternehmens im August 2007 zeigte sich im Kursverlauf der Aktie bislang als wenig erfolgreich. Im Gegensatz dazu stehen jedoch die operativen Erfolge des Unternehmens. Lobeck Medical entwickelt, produziert und vertreibt Messgeräte für Blutzucker sowie weitere medizinische Diagnoseprodukte wie Tests zur Schwangerschaft, Darmkrebsfrüherkennung usw. unter dem weltweit registrierten Markennamen MediSmart. Das inhabergeführte Unternehmen ist in der Schweiz der einzige Produzent von Blutzuckermessgeräten. Die Gesellschaft konzentriert sich auf qualitativ hochwertige Produkte und adressiert mit der Diabetessparte einen weltweit wachsenden, volumenstarken Markt. Die Gesellschaft kann sich mittlerweile auf weltweit über 30 Distributoren stützen und will in den kommenden Monaten weitere Länder erschließen. Wie uns der Gründer und Verwaltungsrat Andreas Dornbierer eröffnet hat, steht Lobeck Medical mit einigen Unternehmen in Prüfung, um externes Wachstum zu generieren.

Gesundes und starkes Wachstum

Damit dürften die Planzahlen eines Umsatzes in Höhe von 5 Mio. CHF und eines EBIT von 0,5 Mio. CHF für dieses Jahr auf alle Fälle erreicht werden. Für das kommende Jahr erwarten wir einen Umsatz von 7,5 Mio. CHF und ein EBIT von rund 1 Mio. CHF. Andreas Dornbierer bestätigte uns gegenüber, dass bereits jetzt ein Orderbestand in Höhe von 2 Mio. CHF für 2010 vorliegt. Neben dem Ausbau des Vertriebs arbeitet das Unternehmen mit Hochruck an der Entwicklung und Markteinführung weiterer Produkte. Auf der derzeit stattfindenden Messe Medica präsentiert Lobeck Medical zwei weitere Diagnoseprodukte. Sein Wachstum stemmt das Unternehmen praktisch ohne Fremdkapital aus eigener Kraft. Dazu gehört auch die Investition in moderne Produktionsanlagen.

Nicht nur die Positionierung im oberen Qualitätssegment eröffnet der Gesellschaft hohe Margen. Das Hauptprodukt, der Blutzuckertest, kann nur mit hauseigenen Teststreifen verwendet werden, bei deren Verkauf Lobeck Medical deutlich höhere Gewinne erzielt. Damit wird nicht nur der Kunde an das Unternehmen gebunden, sondern der Verkauf weiterer Blutzuckertestsysteme führt quasi automatisch zu einer Verbesserung der Gewinnmarge.

Fazit

Lobeck Medical überzeugt mit seinem vertriebsorientierten Geschäftsmodell und seiner Positionierung im Premiumsegment mit ertragsstarken Wachstumsperspektiven. Auf Basis 2010 weist die Aktie ein sehr attraktives Bewertungsniveau mit einem KGV von 9 vor dem Hintergrund des starken Unternehmenswachstums auf. Wie wir erfahren haben, musste ein institutioneller Investor aus internen Gründen massiv über den Markt seine Position abbauen, was den Aktienkurs in letzter Zeit erheblich belastete, nun aber nicht mehr weiter unten halten dürfte. Mittelfristig plant Verwaltungsrat Dornbierer den Aufstieg in den Entry Standard, was der Aktie ein höheres Interesse bescheren sollte. Wir empfehlen die Aktie aufgrund der intakten Wachstumsperspektiven und der günstigen Bewertung langfristig orientierten Investoren zum Kauf.


Der obige Artikel stellt die Meinung des genannten Autors und/oder der genannten Börsenbrief-Redaktion dar und ist als unverbindliche Information anzusehen und keine Anlageempfehlung.


© Lettertest.de - Alle Rechte vorbehalten. Datenschutz Impressum Gütesiegel