Das unabhängige Börsenbriefportal
Dummy user 4cd198318f7ba865ddfc9be0ce721c477cd93e564a7cc290544f95b121ea2dae
Veröffentlicht von Performaxx-Anlegermedien GmbH am 14.06.2010

Börsengeflüster: Großauftrag könnte Global EcoPower entscheidend voranbringen

Börsengeflüster: Großauftrag könnte Global EcoPower entscheidend voranbringen

Hinweis in eigener Sache: In der Rubrik „Börsengeflüster“ präsentieren wir Ihnen in loser Abfolge interessante Gerüchte und Hintergründe aus dem Markt. Da der Wahrheitsgehalt von Gerüchten naturgemäß nicht genau überprüfbar ist, sollten Sie sich immer auch des erhöhten Risikos einer daraus abgeleiteten Anlageentscheidung bewusst sein. Großauftrag könnte operativen Durchbruch bedeuten Bislang konnte das französische Photovoltaikunternehmen die Investoren mit seinem Geschäftsmodell offensichtlich noch nicht überzeugen: Von über 3 Euro brach der Aktienkurs auf aktuell rund 0,80 Euro innerhalb von etwa sechs Monaten ein. Das Unternehmen plant die Entwicklung und den Betrieb von Photovoltaikkraftwerken und will dabei die Hälfte der Anlagen an Dritte verkaufen und die andere Hälfte auf eigene Rechnung betreiben, wodurch sich Global EcoPower zum margenstarken Produzenten von Solarenergie veredelt.

Nun scheint das Unternehmen jedoch einen entscheidenden Erfolg verbuchen zu können. Global EcoPower meldete den Abschluss eines Vorvertrags mit einem globalen Energiemarktführer. Die Vereinbarung sieht vor, dass Global EcoPower acht Photovoltaikprojekte in Freilandmontage mit einer Leistung von 60 MW errichtet und exklusiv zum Kauf anbietet. Die Solarparks sollen bereits 2011 und 2012 an das Stromnetz angeschlossen werden. Die endgültige Vereinbarung soll noch bis Ende dieses Monats unterschrieben werden. Wie wir erfahren haben, würde das Projekt für Global EcoPower schrittweise einen Umsatz von rund 20 Mio. Euro bedeuten und einen Rohgewinn von etwa 14 Mio. Euro bringen. Nach der gescheiterten Kapitalerhöhung Anfang des Jahres könnte das Unternehmen dadurch seine Finanzbasis entscheidend stärken und hätte ausreichend finanzielle Mittel die geplanten Projekte auf den Weg zu bringen. Bislang kann das Unternehmen bereits auf rund 40 Projekte mit insgesamt 300 MW Leistung in Frankreich zurückblicken. Fazit Für Global EcoPower könnte der anstehende Vertrag den Durchbruch bedeuten. Das Unternehmen hätte dann ausreichend finanzielle Mittel zur Verfügung, um doch noch die geplanten Projekte umzusetzen und somit nicht nur reiner Kraftwerksbauer sondern auch -betreiber mit entsprechenden Gewinnaussichten zu werden. Dabei bietet der französische Photovoltaikmarkt aufgrund der umfassenden staatlichen Förderung ein enormes Wachstumspotenzial in den kommenden Jahren. Global EcoPower hat sich hierbei sehr gut positioniert und verfügt über eine vielversprechende Projektpipeline. Hartgesottene können auf diese Karte setzen. Vorsichtige Investoren sollten zunächst den finalen Abschluss des Vertrags abwarten.

Der obige Artikel stellt die Meinung des genannten Autors und/oder der genannten Börsenbrief-Redaktion dar und ist als unverbindliche Information anzusehen und keine Anlageempfehlung.


© Lettertest.de - Alle Rechte vorbehalten. Datenschutz Impressum Gütesiegel