Das unabhängige Börsenbriefportal
Dummy user
Veröffentlicht von M.G. Börsen-Service am 02.04.2015

Eine exklusive Leseprobe des Börsenbriefs der Ausgabe vom 02.04.2015:

Börsenbrief Cleverselect Investments
Cleverselect Investments

M.G. Börsen-Service - veröffentlicht diesen Börsenbrief seit August 2008

Blackberry Ltd. – wieder im Gewinn

Lange sehr lange ist es her als die Telefone von Blackberry trendy waren und zur Standardausrüstung jedes Managers gehörten. Heutzutage sind Iphones oder eines der neuen Samsung-Modelle angesagt.

Neue Smartphones mit High-Tech-Touch-Screens und hochauflösenden Kameras haben die Blackberrys technisch und optisch abgehängt. Die kantigen Geräte der Kanadier wirken einfach nicht mehr zeitgemäß. 

Im vierten Quartal konnte das Unternehmen mit 28 Mio. $ wieder einen Gewinn verbuchen. 

Im Vorquartal musste das Unternehmen noch einen Verlust von 148 Mio. $ ausweisen. Im Vorjahresquartal waren es sogar auf 423 Mio. $. 

Blackberry konnte seine Kosten stark reduzieren und hat sich stärker auf umsatzträchtige Bereiche wie Software und Services für Unternehmen fokussiert. Mit dieser Strategie versucht man dem strengen Wettbewerb im Smartphone-Massenmarkt zu entkommen.


 

Der Umsatz brach um 34% auf 660 Mio. $ ein. 

Insgesamt konnte Blackberry 1,60 Mio. Geräte absetzen. Dies war deutlich weniger als im Vorquartal (1,90 Mio. Geräte).

Das Unternehmen war einst ein führender Player im Smartphone Markt, konnte aber mit der starken Konkurrenz (Apple & Co. ) einfach nicht mithalten. 

Anfang 2009 hatte das Unternehmen einen Marktanteil von 20% - heute sind es noch 0,40%. 

Blackberry ist noch lange nicht überm Berg. Selbst der Vorstand Chen bezeichnet die Sanierung erst als zur Hälfte abgeschlossen. 

Neben einem strammen Kostenmanagement, neuen Produkten und Partnerschaften sieht Chen die Zukunft in erster Linie im Softwaregeschäft. Dabei soll das Geschäft mit Unternehmen und Sicherheitsangebote im Fokus stehen. 

An der Börse wird das Unternehmen noch mit 4,90 Mrd. $ bewertet. Ein Jahresgewinn ist noch nicht in Sicht. 

Die Blackberry-Aktie ist hochspekulativ – auch auf dem aktuellen Niveau.


 


Der obige Artikel stellt die Meinung des genannten Autors und/oder der genannten Börsenbrief-Redaktion dar und ist als unverbindliche Information anzusehen und keine Anlageempfehlung.


Börsenbrief Cleverselect Investments
PDF
Kostenlose Leseprobe- Ausgabe als PDF
Jetzt downloaden

© Lettertest.de - Alle Rechte vorbehalten. Datenschutz Impressum Gütesiegel