Das unabhängige Börsenbriefportal
Dummy user 4cd198318f7ba865ddfc9be0ce721c477cd93e564a7cc290544f95b121ea2dae
Veröffentlicht von Matthias Schomber am 19.08.2009

Bechtle drängt sich auf

Bechtle drängt sich auf

Die Aktie von Bechtle (Deutschland, ISIN DE0005158703 / WKN 515870, Ticker BC8) drängt sich für ein Longengagement förmlich auf. Am gestrigen Tag – und auch schon die letzten - strebte die Aktie völlig unbeeindruckt von dem Gesamtmarktumfeld nach oben.

Das Unternemen ist mit über 50 Systemhäusern in Deutschland, Österreich und der Schweiz aktiv und zählt mit Handelsgesellschaften in elf Ländern zu den führenden IT-E-Commerce-Anbietern in Europa. Mit dieser Kombination setzt Bechtle auf ein einzigartiges Geschäftsmodell, das Systemhaus-Dienstleistungen mit dem Direktvertrieb von IT-Produkten verbindet. Das 1983 gegründete Unternehmen mit Hauptsitz in Neckarsulm konnte im Jahr 2008 einen Umsatz von 1,43 Milliarden Euro erzielen.

Zuletzt hatte der Vorstand im Zuge der allgemeinen Wirtschaftskrise ein umfangreiches Sparprogramm eingeleitet. Der Umsatz schrumpfte zwar auch im Vergleich zum Vorjahr, aber dennoch war man recht optimistisch, dass die Kostensenkungen ihre Wirkung demnächst voll entfalten können.

Charttechnisch weißt die Aktie derzeit eine hohe relative Stärke aus. Diese würde ich versuchen auszunutzen und die Aktie bis zu Kursen von 17,00 Euro long gehen, wenn sie die Marke von 16,96 Euro übersteigt.
Das Kursziel sehe ich im Bereich bei 18,10 – 18,30 Euro.
Den anfänglichen Stopp würde ich bei 16,46 Euro setzen.

Derivativ wäre diese Tradingidee m. E. mit einem KO-Call-Zertifikat (WKN CM07PB, 11,07) umsetzbar. Bitte beachten sie, dass bei gegenteiliger Entwicklung des Underlying ein Totalverlust entstehen kann.


Der obige Artikel stellt die Meinung des genannten Autors und/oder der genannten Börsenbrief-Redaktion dar und ist als unverbindliche Information anzusehen und keine Anlageempfehlung.


© Lettertest.de - Alle Rechte vorbehalten. Datenschutz Impressum Gütesiegel