BASS METALS: 10 Millionen Finanzierung abgeschlossen

Veröffentlicht von Der Goldreport Ltd am 14.04.2011
Dies ist eine exklusive Leseprobe von:

Der Goldreport

BASS METALS http://www.dergoldreport.de/files/BSM.pdf wurde heute wieder gehandelt, nachdem die Details zur Finanzierung veröffentlicht wurden. Insgesamt 10 Millionen AUD wurden von asiatischen Investoren zu einem Kurs von 0,37 AUD gezeichnet und die Platzierung war deutlich überzeichnet.


 

Rund 6 Millionen AUD sollen direkt in die Exploration der vielen aussichtsreichen neuen Ziele fließen, umso schnellstmöglich ein deutlich längeres Minenleben gewährleisten zu können. Weitere 1,5 Millionen AUD sind für die Machbarkeitsstudien bezüglich der alten Gold-Abraumhalden eingeplant, der Rest sorgt für eine komfortable Cash-Position.

Nachdem wir erst vor wenigen Tagen die Projekte von BASS METALS in Tasmanien besichtigt haben, können wir diesen Schritt nur zu 110% unterstützen. Denn das große Gesamtprojekt ist mit sehr interessanten Explorationsprojekten gespickt und es wäre dumm, Zeit zu verschwenden! Zudem kann jeder neue Fund zu einem überdurchschnittlichen Umsatz- und Gewinnwachstum führen.

Die HELLYER Verarbeitungsanlage von BASS METALS hat eine Kapazität von 1,5 Millionen Tonnen pro Jahr und ist derzeit noch nicht voll ausgelastet. Bei einer Auslastung von 1 Million Tonnen p.a. rechnet das Management mit den bestmöglichen Resultaten aus der Produktion.

Weiterhin ist der Ausgabepreis der Aktien fair und oftmals kann nur so neuen größeren Investoren ein erster Einstieg gewährt werden.

Zudem gilt eine alte Minenweisheit: „Sammle Geld ein wenn Du es kannst, nicht erst dann, wenn du es brauchst“!

In diesem Satz steckt viel Wahres und Kapitalerhöhungen wie die von BASS METALS oder FOCUS MINERALS sind keine massiven Verwässerungen, sondern strategische Finanzierungen zu vertretbaren Ausgabepreisen! Der Markt will eine Wachstumsstrategie sehen und diese hat nun BASS METALS eingeschlagen! 

 

Fazit:

Der Kurs reagierte heute schwächer und verlor rund 7%. Kapitalerhöhungen werden am Markt nie gerne gesehen, doch bislang hat BASS METALS eine hervorragende Arbeit in Sachen Kapitalmanagement und Management der Aktienstruktur abgeliefert. Zudem ist es nie verkehrt, starke neue Investoren in das Unternehmen einzubringen um auch die Aktionärsbasis breiter aufzustellen.

Die Finanzierung ist ein Schritt in die richtige Richtung und mit den vielen Explorationszielen wie FOSSEY EAST, SWITCHBACK oder LAKE MARGARETE hat der Poly-Metall-Produzent einige heiße Eisen im Feuer, die es nun zu schmieden gilt! 

 

Lettertest Newsletter

Gratis Probeabos, Rabatt Couponaktionen
Newsletter Umschlag