BaFin warnt vor diversen Kaufempfehlungen

Veröffentlicht am 12.09.2013

Die BaFin (Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht) beaufsichtigt den Finanzmarkt in Deutschland, Lizensiert Banken und KAGs und soll Anleger vor allem vor Betrug, Insiderhandel und Marktmanipulationen schützen. Immer öfter warnt die BaFin auch vor Kaufempfehlungen in Börsenbriefen.


In unserem Artikel Betrüger an der Börse – Vorsicht ist besser als Nachsicht! haben wir die gängigen Betrugsmethoden wie Frontrunning und Scalping schon einmal genauer erläutert und auf die fiesen Maschen der Betrüger hingewiesen. Natürlich gibt es hierfür auch diverse öffentliche Stellen die sich um die Belange der Verbraucher kümmern und versuchen diese vor illegalen Machenschaften zu schützen – die BaFin ist hier sicher das höchste und zentralste Institut und hat entsprechende Kompetenzen im Anlegerschutz.

Auf der Webseite der BaFin werden regelmäßig Verbrauchermittelungen veröffentlicht in denen die BaFin vor konkreten Kaufempfehlungen zu einzelnen Aktientiteln warnt. So z.B. ganz aktuell vor Titeln wie NeoMedigen Ltd., Tianbao Holdings Ltd., Terra Inventions Corp. oder auch Clean Enviro Tech Corp.

Immer öfter warnt die BaFin dabei auch ganz konkret vor Empfehlungen in Börsenbriefen, Börsen-Mails oder sonstigem. Die Verbrauchermittelungen haben in den letzten Jahr stark zugenommen, gut zwei Meldungen jeden Monat veröffentlicht die Bundesanstalt.

Weiterhin veröffentlicht die BaFin neben den Verbrauchermeldungen auch eine Vielzahl von Broschüren, z.B. eine zum Thema Marktmanipulation. Für alle Anlegerfragen gibt es ein Verbrauchertelefon welches Mo. bis Fr. von 8 bis 18 Uhr unter 0228 299 70 299 zu erreichen ist.

Lettertest Newsletter

Gratis Probeabos, Rabatt Couponaktionen
Newsletter Umschlag