Das unabhängige Börsenbriefportal
Dummy user 4cd198318f7ba865ddfc9be0ce721c477cd93e564a7cc290544f95b121ea2dae
Veröffentlicht von Redaktion "Der Zertifikate und Optionsscheine Trader" am 10.08.2009

Auszug "Der Zertifikate und Optionsscheine Trader" vom 10.08.2009

Auszug "Der Zertifikate und Optionsscheine Trader" vom 10.08.2009

DAX: Der DAX konnte am Freitag ein neues Wochenhoch bei gut 5.480 Indexpunkten ausbilden. Solange der Index den durch die steigende Trendgerade gebildeten Aufwärtstrend, der aktuell bei 5.315 Punkten verläuft, nicht nach unten verlässt, sind weitere Kursgewinne möglich. Das bullische Szenario wird durch die nun wieder steigende 200-Tage-Linie unterstützt. Bei DAX-Kursen unter 5.177 sollten Trader mit einem Test der 5.000 Punkte rechnen. Seitens des MACD-Indikators spricht nichts gegen weitere Kursanstiege.

PALLADIUM

Palladium befindet sich in einem nach oben gerichteten Trendkanal. Die obere Begrenzung des Kanals liegt aktuell bei knapp 294 Dollar, die untere bei 239 Dollar. Zunächst kann mit einem Test der Widerstände bei 294 und 306 Dollar gerechnet werden. Falls dieser Bereich nachhaltig überwunden wird, können Kurse bis zu 455 Dollar einkalkuliert werden. Bei Unterschreiten der unteren Begrenzung des Kanals ist ein Test der 200-Tage-Linie, die gegenwärtig bei 216 Dollar verläuft, das bevorzugte Szenario.


ALLIANZ

Nach einer dreitägigen Aufwärtsbewegung bei der Allianz-Aktie bildete sich am Donnerstag ein Shooting Star mit Hochs außerhalb des oberen Bollinger Bandes. Dies ist als Warnsignal für die Bullen zu interpretieren. Unterstützung bietet die 20-Tage-Linie, die bei 70,41 Euro verläuft. Gelingt es der Aktie, sowohl das Hoch vom Donnerstag bei 77,60 und dann das Mai-Hoch bei 78,20 Euro zu überwinden, sind Kurse bis 84 Euro realistisch. Seitens des MACD wird eine bullische Sichtweise für die Allianz unterstützt.


HEIDELBERGER DRUCKMASCHINEN

Seit Mitte Juli befindet sich die Aktie der Heidelberger Druckmaschinen in einer Aufwärtsbewegung. Im Laufe der vergangenen fünf Handelstage ging diese in einen Seitwärtstrend über. Der Test des Aufwärtstrends bei 5,49 verlief erfolgreich. Zum Handelsende am Freitag bildete sich im Chart ein Hanging Man, der auf potenziell fallende Kurse verweist. Unterhalb der Trendgeraden findet sich ein Support bei 4,83 Euro (20-Tage-Linie). Oberhalb von 5,86 ist mit Kursgewinnen bis 6,55/6,72 Euro zu rechnen.


Der obige Artikel stellt die Meinung des genannten Autors und/oder der genannten Börsenbrief-Redaktion dar und ist als unverbindliche Information anzusehen und keine Anlageempfehlung.


© Lettertest.de - Alle Rechte vorbehalten. Datenschutz Impressum Gütesiegel