Das unabhängige Börsenbriefportal
Dummy user
Veröffentlicht von Redaktion "Der ChartTrader" am 07.03.2010

Auszug "Der ChartTrader" vom 7.3.2010

Auszug "Der ChartTrader" vom 7.3.2010

DAX: Der DAX löste den am Donnerstag gebildeten Inside Day am Freitag durch einen Anstieg über 5.829 Punkte bullisch auf. Anschließend überwand er das 61,8-%-Fibonacci-Retracement bei 5.842 Punkten sowie der Widerstand bei 5.850 / 5.860 Punkten. Mit dem Sprung über das 61,8-%-Fibonacci- Retracement hat sich die Wahrscheinlichkeit für eine 100-%-Korrektur bis 6.094 Punkten deutlich erhöht. Kurzfristig sollte jedoch ein Rücksetzer zu den Unterstützungen bei 5.850 bzw. 5.829 Punkten eingeplant werden.

MDAX Ende Janaur 2010 scheiterte der Versuch den langfristigen Abwärtstrend zu überwinden. Daraufhin fi el der Index zurück und traf aber bei 7.120 Punkten auf Unterstützung. Am Freitag gelang es dem MDAX den Abwärtstrend im zweiten Anlauf zu durchbrechen. Da der Index auch Tagesbasis momentan überkauft ist, sollte im Bereich 7.987 Punkte mit einem Pullback zum Abwärtstrend bei 7.654 Punkten gerechnet werden. Danach bilden 8.553 und 8.777 Punkte die nächsten Ziele. Dow Jones Nachdem sich der alte Aufwärtstrend zuletzt mehrfach als Widerstand erwies, setzte der Dow Jones am Freitag ein Zeichen. Er überwand nicht nur den langfristigen Abwärtstrend, sondern schaffte zudem den Sprung über den Aufwärtstrend. Letzterer dient nun bei 10.512 Punkten als Unterstützung ebenso wie der Abwärtstrend bei 10.405 Punkten. Das aus dem Trendbruch ableitbare Ziel liegt bei 11.130 Punkten, zuvor gilt es jedoch noch das Hoch bei 10.730 Punkten zu knacken. NASDAQ 100 Im Gegensatz zum Dow Jones gelang es dem NASDAQ 100 bereits im September 2009 den langfristigen Abwärtstrend zu überwinden. Nach der Schwäche zu Jahresbeginn war er es auch, der zuerst in den alten Aufwärtstrendkanal zurückfand. Inzwischen hat der Index das Niveau vom Jahrsanfang fast erreicht und muss nun das Hoch bei 1.897 Punkten knacken. Anschließend ist der Weg zum Hoch bei 1.974 Punkten frei. Unterstützung bieten 1.860, 1.830 und 1.803 Punkte. S-BOX AgriBusiness Der S-BOX Agribusiness befi ndet sich in einer langfristigen Aufwärtsbewegung. Bei 139,59 Punkten traf der Index im Januar 2010 auf Widerstand und korrigierte daraufhin den letzten Aufwärtsimpuls. Nachdem der kurzfristige Abwärtstrend nach oben durchbrochen wurde, konnte der Index am Freitag bereits kurzzeitig über das Vorgängerhoch bei 139,59 Punkten ansteigen. Ein nachhaltiger Ausbruch über diese Barriere macht den Weg in Richtung 155,00 Punkte frei. Als Stopp dient das Tief bei 132,57 Punkten.

Der obige Artikel stellt die Meinung des genannten Autors und/oder der genannten Börsenbrief-Redaktion dar und ist als unverbindliche Information anzusehen und keine Anlageempfehlung.


© Lettertest.de - Alle Rechte vorbehalten. Datenschutz Impressum Gütesiegel