Das unabhängige Börsenbriefportal
Dummy user
Veröffentlicht von Redaktion "Der ChartTrader" am 05.09.2010

Auszug "Der ChartTrader" vom 5.9.2010

Auszug "Der ChartTrader" vom 5.9.2010

DAX: Der DAX-Chart zeigt deutlich die Aufwärtsbewegung, die der Index in dieser Woche erfahren hat. Dabei wurde der Kurs am Mittwoch an die fallende Trendlinie herangetragen, die zusammen mit der Linie bei 6.080 Punkten nun ein Unterstützungsniveau bildet. Während der Leitindex dadurch nach unten gut abgesichert scheint, warten über dem aktuellen Kurs eine Reihe von Widerständen, die von alten Hochs ausgehen. Am Freitag genügte bereits die steigende Trendlinie, um den DAX zu stoppen.

Dow Jones Nach einer Zitterpartie, die über eine Woche dauerte, hat sich der Dow Jones Industrial Average wieder von der 10.000-Punkte-Linie nach oben entfernt. Hierbei schloss er am Freitag an seiner 200-Tage-Linie über 10.400 Punkten. Gut zu beobachten war die Funktion des RSI, der als Frühindikator die Wende hatte erwarten lassen. Die nächsten Zielmarken heißen nun 10.600 bzw. 10.750 Punkte, doch damit ist das Jahreshoch immer noch weit entfernt. Nach unten ist der Kurs derzeit nicht abgesichert. ATX Österreichs Leitindex ATX entwickelt sich zwar in Wellen mit den Weltmärkten, doch sind seine Bewegungen weniger dramatisch als in anderen Ländern. So fand im letzten halben Jahr vor allem eine Seitwärtsbewegung statt, die nach einem leichten Aufwärtstrend im August wieder einen Rückschlag erlitt. Derzeit kämpft der ATX um die Überwindung der alten Trendlinie, die in der kommenden Woche bei 2.500 Punkten seinen 200- Tage-Durchschnitt kreuzen wird. KOSPI Ganz anders präsentiert sich Südkorea. Der KOSPI hat in diesem Sommer nach einem Mini-Crash im Mai ein Comeback erlebt, bewegt sich jedoch seit Anfang August seitwärts. Mit dem Ende dieser Woche ist er an einer Linie angekommen, die ihm eine Ausbruchschance eröffnet, will er nicht wieder unter 1.750 Punkte abtauchen. Besonders auffällig ist das abnehmende Momentum, das derzeit gegen null geht. Dies kann einer heftigen Bewegung vorausgehen.

Der obige Artikel stellt die Meinung des genannten Autors und/oder der genannten Börsenbrief-Redaktion dar und ist als unverbindliche Information anzusehen und keine Anlageempfehlung.


© Lettertest.de - Alle Rechte vorbehalten. Datenschutz Impressum Gütesiegel