Das unabhängige Börsenbriefportal
Dummy user 4cd198318f7ba865ddfc9be0ce721c477cd93e564a7cc290544f95b121ea2dae
Veröffentlicht von Redaktion "Der ChartTrader" am 20.09.2009

Auszug "Der ChartTrader" vom 20.09.2009

Auszug "Der ChartTrader" vom 20.09.2009

DAX: Auf Wochenbasis zeigt sich, dass der DAX nach dem Anstieg über das bei 5.332 Punkten verlaufende 38,2%-Fibonacci- Retracement inzwischen nicht mehr weit von dem bei 5.870 Punkten verlaufenden 50%-Retracement der im Januar 2008 begonnenen Abwärtsbewegung entfernt ist. Um dieses zu erreichen, muss der Index jedoch noch den Widerstandsbereich zwischen 5.730 und 5.750 Punkten sowie das Zwischentief bei 5.813 Punkten überwinden. Maßgebliche Unterstützung bleibt der mittelfristige Aufwärtstrend bei derzeit 5.145 Punkten.

SHANGHAI A

Der Index durchbrach im Juli den übergeordneten Abwärtstrend nach oben und legte bis auf 3.651 Punkte zu. Anschließend kam es zu einem Pullback auf den Abwärtstrend, der sich als Unterstützung bei aktuell 2.920 Punkten bewährte. Bisher hat der Shanghai A weniger als 50% der vorherigen Aufwärtsbewegung korrigiert, sodass die Chancen für eine Fortsetzung derselben gut stehen. Sobald der Anstieg über das 38,2%-Fibonacci-Retracement bei 3.537 und das Hoch bei 3.651 Punkten gelingt, liegen die nächsten Ziele bei 3.973 und 4.098 Punkten.  


BECHTLE

Nach einer längeren Seitwärtsbewegung startete die Aktie Mitte Juli einen neuen Aufwärtsimpuls, der bis 18,79 Euro führte. Seitdem konsolidiert Bechtle erneut und bildet einen Wimpel. Wird dieser durch einen Anstieg über 18,10 Euro bullish aufgelöst, lässt sich ein Kursziel von 20,55 Euro ableiten.  


SMARTRAC

Nachdem SMARTRAC Anfang April 2009 den langfristigen Abwärtstrend durchbrochen hat, erholte sich die Aktie bis auf 13,40 Euro. Dort traf sie auf Widerstand und befi ndet sich seitdem in einer Konsolidierungsphase. Sobald SMARTRAC diese durch einen Anstieg über 13,40 Euro bullish aufl öst, kann sich die vorangegangene Aufwärtsbewegung mit Ziel 16,70 Euro fortsetzen. Stopps bei 10,67 Euro, da bei einen Ausbruch darunter eine Korrektur auf 8,75 Euro droht.  


SINGULUS

Der Aktie gelang es Mitte der Woche nicht mehr, über das Hoch über 2,98 Euro anzusteigen. Stattdessen fi el sie unter das Zwischentief bei 2,57 Euro zurück und vollendete damit ein Double Top. Dessen Kursziel liegt bei 2,24 Euro am unteren Ende des Gaps vom 07.09.2009. Stopps oberhalb der Nackenlinie bei 2,69 Euro setzen.


Der obige Artikel stellt die Meinung des genannten Autors und/oder der genannten Börsenbrief-Redaktion dar und ist als unverbindliche Information anzusehen und keine Anlageempfehlung.


© Lettertest.de - Alle Rechte vorbehalten. Datenschutz Impressum Gütesiegel