Das unabhängige Börsenbriefportal
Dummy user
Veröffentlicht von Redaktion am 20.03.2011

Auszug "Der ChartTrader" vom 20.03.2011

Auszug "Der ChartTrader" vom 20.03.2011

DAX (Tagesbasis) Selbst wenn es dem DAX gelingt, die bearishe Flagge durch einen Anstieg über 6.766 Punkte regelwidrig nach oben aufzulösen, kann der Index zwar die kurzfristig überverkaufte Verfassung abbauen. Doch bei 6.836/6.848 und 6.985 Punkten trifft er auf stärkere Widerstände. Dort wäre dann mit einem erneuten Dreh nach unten und einem Test des langfristigen Aufwärtstrends bei 6.163 Punkten zu rechnen. Sollte der DAX diese wichtige Unterstützung durchbrechen, bekommt das langfristig noch bullishe Bild deutlich Risse.

 

MDAX

Der MDAX löste letzten Freitag ein Dreieck bearish auf. Das ableitbare Kursziel von 9.670 Punkten hat der Index mit dem Tief vom Dienstag bei 9.363 Punkten mehr als erreicht. Seitdem konnte sich der MDAX deutlich erholen, trifft nun aber bei 9.872, 9.966 und 9.993 Zählern auf eine Reihe von Widerständen, die zunächst eine Seitwärtsbewegung erwarten lassen. Ein neues Kaufsignal würde der Ausbruch über den kurzfristigen Abwärtstrend bei aktuell 10.252 Punkten bringen. 

 

Euro/US-Dollar

Der Euro konnte in den letzten Wochen weiter zulegen und nähert sich immer mehr dem Widerstand bei 1,4282/1,4324 US-Dollar an. Dort bildet das Zwischenhoch von Anfang November 2010 gemeinsam mit dem langfristigen Abwärtstrend einen Kreuzwiderstand, an dem der Euro im ersten Anlauf abprallen dürfte. Dabei kann es ohne Weiteres zu einem Rücksetzer auf die Unterstützungen bei 1,3860/1,3755 US-Dollar kommen. Wird der Abwärtstrend anschließend durchbrochen, besteht mittelfristig Potenzial bis 1,6000 US-Dollar. 

 

DJ UBS Commodity Index

Der DJ UBS Commodity Index befindet sich seit Februar 2009 in einem Aufwärtstrend. Anfang August 2010 leitete eine bullishe Keilauflösung einen weiteren Aufwärtsimpuls ein, in dessen Verlauf der Index in der Vorwoche bei 170 Punkten auf das 50%-Retracement der Abwärtsbewegung von 2008 traf. Daraufhin fiel die Notierung auf die Unterstützung bei 157 Punkten zurück. Im Bereich 165/157 Punkte sollte der Index zunächst konsolidieren, ehe er einen Ausbruch über 170 Punkte mit Ziel 186 Punkte angeht. 

 

Euro/kanadischer Dollar

Der Euro konnte seit Jahresbeginn nicht nur gegenüber dem US-Dollar, sondern auch gegenüber dem kanadischen Dollar an Wert gewinnen. Nach einer mehrwöchigen Konsolidierung brach die Gemeinschaftswährung am Dienstag aus einem symmetrischen Dreieck bullish aus und bestätigte damit die vorherige Aufwärtsbewegung. Diese kann sich nun über das Dreieckskursziel von 1,4200 kanadische Dollar hinaus bis zum Widerstand bei 1,4330 kanadische Dollar fortsetzen. Trading-Stopps im Bereich 1,3745 Dollar platzieren. 

 


Der obige Artikel stellt die Meinung des genannten Autors und/oder der genannten Börsenbrief-Redaktion dar und ist als unverbindliche Information anzusehen und keine Anlageempfehlung.


© Lettertest.de - Alle Rechte vorbehalten. Datenschutz Impressum Gütesiegel