Das unabhängige Börsenbriefportal
Dummy user
Veröffentlicht von Redaktion "Der ChartTrader" am 19.09.2010

Auszug "Der ChartTrader" vom 19.9.2010

Auszug "Der ChartTrader" vom 19.9.2010

DAX: Im DAX-Chart ist zu erkennen, wie der Bruch einer steil aufsteigenden Trendlinie in der zweiten Wochenhälfte die Notierungen negativ beeinflusst hat. Der Kurs wurde dadurch unter die Unterstützung bei 6.250 Punkten gedrückt und brach damit auch die steigende Trendlinie, die ihm im Sommer Halt geben konnte. Damit sind drei Gründe für charttechnischen Optimismus verschwunden und der Index kann eine Korrektur antreten, bevor er erneut die Höchstnotierungen in Angriff nimmt.

NASDAQ Im Vergleich zu den übrigen Indizes in den USA konnte der technologielastige NASDAQ letzte Woche noch am besten überstehen. Auffällig ist zunächst das Fehlen einer Korrektur am Freitag. Der Kurs klebt weiterhin unter einer Trendlinie, die ihn nach oben begrenzt. Die Volatilität ist gering und er zeigt lediglich kleinste Kerzen, während sich die Indikatoren bereits im überkauften Bereich befinden. Dieses Szenario ist charakteristisch für einen Markt, in dem ein wachsender Anteil an Anlegern auf eine Wende wartet. CAC 40 Der französische CAC 40 drehte am Freitag an einem Kreuzwiderstand, der durch die Linie bei 3.800 Punkten und eine steigende Trendlinie gebildet wird. Damit rutschte er an die 200-Tage-Linie zurück, die er erst wenige Tage vorher hatte überspringen können. Nach unten klafft nun ein Korrekturpotenzial bis zu 3.500 Punkten. Der Stochastik- Indikator zeigt eine Wende nach unten an, was historisch häufig mit Wendepunkten im Kursverlauf zusammenfällt. S&P 500 Kaum noch Kraft scheint der S&P 500 zu haben, der nach wie vor unter einer Widerstandslinie bei 1.130 Punkten feststeckt. Inzwischen konnte er zwar seine 200-Tage-Linie überschreiten, doch einen kraftvollen Eindruck hinterließ er dabei letzte Woche mit einer ganzen Reihe von Doji-Kerzen nicht. Während der Kurs leicht gestiegen ist, fällt der Stochastik-Indikator bereits. Nach unten hätte der S&P 500 ein Rückschlagspotenzial bis zu 1.118, 1.100 und darunter 1.062 Punkten.

Der obige Artikel stellt die Meinung des genannten Autors und/oder der genannten Börsenbrief-Redaktion dar und ist als unverbindliche Information anzusehen und keine Anlageempfehlung.


© Lettertest.de - Alle Rechte vorbehalten. Datenschutz Impressum Gütesiegel