Auch Moody‘s verteilt Tadel

Veröffentlicht von Hans A. Bernecker Börsenbriefe GmbH am 13.02.2012
Dies ist eine exklusive Leseprobe von:

Bernecker Tagesdienst

Standard & Poor‘s gab den Vorreiter, gestern hat mit Moody‘s eine weitere Ratingagentur den mahnenden Zeigefinger erhoben. Insbesondere Frankreich, Großbritannien und Österreich nahm man aufs Korn. Allen drei Ländern wurde die Aberkennung des „Aaa“-Ratings in Aussicht gestellt.


 

Die Bonitätseinschätzungen für Italien und Spanien wurden direkt gesenkt. Auch Portugal, Malta, Slowenien und die Slowakei wurden mit Herabstufungen bedacht. Während die meisten Länder mit einem Schulterzucken reagiert haben, ist in Österreich die Empörung groß. Man wirft der Ratingagentur vor, das geschnürte Sparpaket nicht ausreichend gewürdigt zu haben.

Dass sich die Märkte inzwischen nicht mehr von Meldungen seitens der Ratingagenturen verunsichern lassen, spricht dafür, dass das Nervenkostüm der Investoren dicker geworden ist. Herabstufungen werden inzwischen nur noch als Grundrauschen wahrgenommen, die Auswirkungen auf Aktien, Anleihen und Devisen sind überschaubar. Der Euro schüttelte sich einmal und drehte anschließend gegenüber dem Dollar ins Plus. 

 

Lettertest Newsletter

Gratis Probeabos, Rabatt Couponaktionen
Newsletter Umschlag