Das unabhängige Börsenbriefportal
Dummy user 4cd198318f7ba865ddfc9be0ce721c477cd93e564a7cc290544f95b121ea2dae
Veröffentlicht von Redaktion "GodmodeTrader Wunschanalyse" am 26.08.2009

ATX - Noch 600 Punkte aufwärts, selbst wenn...

ATX - Noch 600 Punkte aufwärts, selbst wenn...

Rückblick: Der österreichische Leitindex ATX markierte im Juli 2007 ein Allzeithoch 5010,93 Punkten. Anschließend bildete er eine Topformation in Form einer SKS aus. Diese vollendete der Index im September 2008, da er die Nackenlinie durchbrach.

Dieser Durchbruch löste ein Verkaufssignal aus, das in einem crashartigen Abverkauf mündete. Bis auf 1379,86 Punkte wurde der Index abverkauft. Dabei fiel er kurzzeitig sogar unter den langfristigen Aufwärtstrend seit dem Jahr 1988. Allerdings kam in der Nähe dieses Trends wieder starkes Kaufinteresse auf. Seitdem erholt sich der Index.

Zunächst zog er bis an den Widerstand 2235,04 Punkte an. Knapp darunter schwenkte er in eine Konsolidierung ein, die er aber schon vor einigen Wochen nach oben auflöste. In dieser Woche attackiert der Index bereits den Widerstand bei 2515,72 Punkten.

Charttechnischer Ausblick: Die Aufwärtsbewegung im ATX ist vollkommen intakt. Das nächste größere Ziel liegt bei ca. 3142,00 Punkten.

Ein Rückfall auf Wochenschlusskursbasis unter 2515,72 Punkte würde zwar zu einer kurzfristigen Konsolidierung führen. Der Index könnte dann auch zunächst gen 2300 Punkte abfallen, aber dennoch wäre die übergeordnete Rallye dann noch intakt. Und das Ziel würde trotzdem bei 3142 Punkten liegen.


Der obige Artikel stellt die Meinung des genannten Autors und/oder der genannten Börsenbrief-Redaktion dar und ist als unverbindliche Information anzusehen und keine Anlageempfehlung.


© Lettertest.de - Alle Rechte vorbehalten. Datenschutz Impressum Gütesiegel