Das unabhängige Börsenbriefportal
Dummy user 4cd198318f7ba865ddfc9be0ce721c477cd93e564a7cc290544f95b121ea2dae
Veröffentlicht von Matthias Schomber am 28.10.2009

Abstauberlimit in Praktiker

Abstauberlimit in Praktiker

Ich würde aufgrund des angeschlagenen Marktes derzeit oftmals nicht so nah an den aktuellen Kursen agieren wollen, sondern lieber auf aussichtsreiche Chancen auf der Lauer liegen. Das mindert das Risiko und erhöht gleichzeitig das Potential. Die Aktien der Praktiker AG (Deutschland, ISIN DE000A0F6MD5, WKN A0F6MD, Ticker PRA) bieten daher m. E. eine aussichtreiche Gelegenheit.

Die Baumarktkette ist vor der Wirtschaftskrise zu Unrecht zu heftig abgestraft worden, konnte sich aber seit März diesen Jahres den Unternehmenswert wieder vervielfachen.

Charttechnisch gesehen sieht die Aktie nach dem massiven Kursverfall der letzten Tage, der ohne eine nennenswerte charttechnische Gegenreaktion stattgefunden hat recht interessant aus.
Ich könnte mir aber durchaus vorstellen, dass in einer letzten „Abwärtswelle“  sich das Kursniveau in Richtung 7,50 Euro nähert.
Knapp darüber (7,55 Euro) würde ich mit einem Kauflimit lauern und auf Ausführung warten. Das anschließende Reboundpotential veranschlage ich auf  9,40 Euro. Den anfänglichen Stopp würde ich bei 6,70 Euro setzen.

Derivativ wäre diese Tradingidee m. E. mit einem KO-Call-Zertifikat (WKN CM2P7H, 6,78) nachbildbar. Zur Berechnung der Limite können sie z. B. den von mir entworfenen Zertifikateleitfaden benutzen. Bitte beachten sie, dass bei gegenteiliger Entwicklung des Underlyings ein Totalverlust entstehen kann.


Der obige Artikel stellt die Meinung des genannten Autors und/oder der genannten Börsenbrief-Redaktion dar und ist als unverbindliche Information anzusehen und keine Anlageempfehlung.


© Lettertest.de - Alle Rechte vorbehalten. Datenschutz Impressum Gütesiegel