Das unabhängige Börsenbriefportal
Dummy user
Veröffentlicht von Matthias Schomber am 25.05.2010

Zocken mit Arcandor

Zocken mit Arcandor

Das Wort „zocken“ ist irgendwie negativ behaftet. Zumindest hört sich „investieren“ besser an, als zocken.

Ab und an, kann es aber durchaus reizvoll sein, einen Zock zu wagen, z. B. dann, wenn Pennystocks unnatürliche Ausschläge von prozentual 2-3 oder manchmal sogar 4-stelligen Kursbewegungen vollziehen. Natürlich immer mit entsprechendem Stoppkurs - versteht sich.... Am gestrigen Feiertag vollzog die Aktie von Arcandor einen Kurssprung. Aufkeimende Gerüchte über neue Bietinteressenten nährten die Hoffnung für die angeschlagene Aktie. Die heutigen Vorgaben aus Amerika und Fernost sind zwar weniger berauschend, dennoch könnte sich auch eine Arcandor (Deutschland, WKN 627500 / ISIN DE0006275001, Ticker ARO) nur kurz davon beeindrucken lassen, bevor der Zock eventuell in eine 2. Runde geht. Ich würde daher mit einem Kauflimit bei 0,166 Euro auf Ausführung warten und dies mit einem Stopp bei 0,150 Euro absichern. Das Kursziel sehe ich im Erfolgsfall bei 0,210 Cent. Eventuell können erfahrenere Zocker sogar darüber hinaus mit einem nachgezogenen Stoppkurs arbeiten und auf einen noch größeren Anstieg setzen. Kauf (L 0,166) Stopp 0,150 Kursziel 0,210

Der obige Artikel stellt die Meinung des genannten Autors und/oder der genannten Börsenbrief-Redaktion dar und ist als unverbindliche Information anzusehen und keine Anlageempfehlung.


© Lettertest.de - Alle Rechte vorbehalten. Datenschutz Impressum Gütesiegel