Zalando SE - wagt den Gang aufs Parkett

Veröffentlicht von M.G. Börsen-Service am 11.09.2014
Dies ist eine exklusive Leseprobe von:

Cleverselect Investments

Der deutsche Online-Modehändler Zalando will noch in diesem Jahr an die Börse. Ein genauer Termin steht allerdings noch nicht fest. „Abhängig vom Börsenumfeld“ soll der Börsengang im zweiten Halbjahr 2014 stattfinden, so ein Zalando-Sprecher.


Der Ausgabepreis soll ab dem 29. September bekannt gegeben werden. Demnach soll das Emissionsvolumen bei Zalando offenbar bei mehr als 500 Mio. € liegen. 

„Geplant ist die Ausgabe von neuen Aktien aus einer Kapitalerhöhung“, so Zalando. Die bestehenden Zalando-Eigner behielten ihre Anteile, heißt es weiter. Nach dem Börsengang sollen 10 bis 11% des Zalando-Kapitals an der Börse platziert sein. 

Die Großaktionäre von Zalando sind die schwedische Beteiligungsgesellschaft Kinnevik mit knapp 37% und die Internetinvestoren Marc, Oliver und Alexander Samwer mit 17 %, die auch weiter halten möchten.



Läuft alles nach Zalandos Plänen, dann liegt nach dem Börsengang die Marktkapitalisierung bei über 5 Mrd. €.

Demgegenüber steht im ersten Halbjahr 2014 ein Umsatz von 1,04 Mrd. € - gegenüber dem Vorjahreszeitraum entspricht dies einer Steigerung von 30%. Das EBIT lag bei 12 Mio. €, nach einem Verlust von 109 Mio. €. Netto blieben 0,40 Mio. €



 

Das Unternehmen senkte seine Werbeausgaben um 45% auf rund 60 Mio. € und konnte dadurch nach 5 Jahren endlich einen kleinen Gewinn erzielen. 

Bei einer Bewertung von 5 Mrd. € muss auf der Umsatzseite und vor allen Dingen auf der Gewinnseite noch einiges passieren, um die Bewertung zu rechtfertigen. 

Ab dem 29.09.14 werden weitere Details zum Börsengang bekannt. Diese werden wir abwarten und eventuell ein Engagement neu diskutieren. 

Eins ist aber jetzt schon klar – Zalando ist nur für risikoorientierte Anleger geeignet.
 

In diesem Artikel erwähnt:

DE000ZAL1111 ZAL

Lettertest Newsletter

Gratis Probeabos, Rabatt Couponaktionen
Newsletter Umschlag