Das unabhängige Börsenbriefportal
Dummy user 4cd198318f7ba865ddfc9be0ce721c477cd93e564a7cc290544f95b121ea2dae
Veröffentlicht von smart fintech solutions GmbH am 13.06.2017

Eine exklusive Leseprobe des Börsenbriefs der Ausgabe vom 13.06.2017:

Börsenbrief INLINE REPORT
INLINE REPORT

smart fintech solutions GmbH - veröffentlicht diesen Börsenbrief seit Dezember 2016

Wie erziele ich Gewinne, wenn DAX, Dow Jones und Co nicht mitspielen?

Wenn die Aktienmärkte Schwankungen ausgesetzt sind, wenn sie dabei nicht von der Stelle kommen, immer hin- und herpendeln, unentwegt, mitunter über Jahre, dann stehen viele Anleger vor einem Problem: Sie erwirtschaften keine Rendite. Oder eine so geringe, dass diese in keinem Verhältnis zum Risiko steht. Von Beratern und Experten haben sie dabei keine Hilfe zu erwarten, denn die meisten Angebote funktionieren nur dann, wenn die Kurse steigen. Dabei gibt es durchaus Möglichkeiten, Gewinne selbst dann zu erzielen, wenn die Aktienmärkte richtungslos vor sich hin wandeln.

Am Geldmarkt ist schon lange keine Mark mehr zu verdienen. Dennoch vegetieren Billionen Euro auf Spar- und Tagesgeld-Konten vor sich hin, werden durch die – wenn auch geringe – Inflation mit jedem Tag entwertet. Wer doch den Mut aufbringt, einen Teil seines Ersparten gewinnbringend an der Börse anlegen zu wollen, muss Nerven bewahren. So hat der DAX zwar sein im April 2015 erreichtes Hoch inzwischen wieder überschritten, mit einem Plus von 2,9 Prozent fällt der Zuwachs allerdings eher klein aus. Klar ist: Es gab – auch wenn das vergangene Jahre recht ordentlich gewesen ist – schon bessere Zeiten. Zeiten mit klaren Trends nämlich. Erfahrene Anleger werden wissen, dass selbst ein fallender DAX mehr Renditechancen eröffnet als die Schaukelbörse der vorangegangenen Jahre. Nervenschonender ist eine solche Phase allemal. Denn entweder man bleibt an der Seitenlinie und investiert erst gar nicht, oder aber man setzt mithilfe von Derivaten auf fallende Notierungen.

Die meisten Angebote bauen auf steigende Kurse

Von Beratern und Experten haben Anleger in solchen Seitwärts-Phasen kaum Hilfe zu erwarten, denn die meisten Angebote sind auf steigende Märkte ausgerichtet. Dann allerdings liefern sie ausgezeichnete Ergebnisse, ermöglichen Anlegern eine weitaus höhere Rendite als der Markt-Durchschnitt. Und die besten von ihnen bieten bei fallenden Märkten auch noch einen Kapitalschutz, indem sie vorzeitig zum Ausstieg raten. Nützt aber alles nichts, wenn die Kurse weder steigen noch fallen, sondern schwanken. 

Situation keineswegs ausweglos

Dabei lassen sich auch in solchen Phasen durchaus hohe Renditen erwirtschaften. Der INLINE REPORT hat genau das professionalisiert. Wer den Empfehlungen bereits in der Vergangenheit gefolgt ist, hat auf Jahressicht einen Wertzuwachs von knapp 125 Prozent erwirtschaftet. Zum Vergleich: Der DAX stieg im selben Zeitraum "nur" um 32 Prozent. Das Team setzt dabei auf sogenannte Inline-Optionsscheine. Sie ermöglichen Top-Renditen nicht nur trotz, sondern gerade aufgrund fehlender Tendenzen an den Finanzmärkten. Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, lohnt ein Besuch der INLINE-REPORT-Website unter www.inline-report.de 

Optimale Ergänzung für Ihr Portfolio

Wenn Sie als Anleger eine Möglichkeit suchen, sich unabhängig von der aktuellen Marktentwicklung zu machen, bietet Ihnen der INLINE REPORT nun genau dazu die Chance. Dabei ist die Entwicklung des INLINE REPORT-Portoflios von der Entwicklung des Aktienmarktes entkoppelt. In erster Linie wird auf Rohstoffe und Devisen gesetzt, Aktienmärkte spielen (derzeit) nur eine Nebenrolle. Mit einer Erfolgsquote von 92,3 Prozent – das heißt, dass mehr als neun von zehn Empfehlungen die Maximalrendite erreicht haben oder vorzeitig mit Gewinn veräußert wurden – fahren Leser des Dienstes regelmäßig Gewinne ein, wie die nachfolgende Darstellung aller bis jetzt abgeschlossenen Transaktionen eindrucksvoll zeigt. 



Die Abbildung zeigt den Ertrag aller bis heute abgeschlossenen Transaktionen seit dem 6. August 2015 (Stand: 13. Juni 2017). Ausgangspunkt ist ein Grundkapital von 10.000 Euro. Der Gesamtgewinn summiert sich auf über 20.000 Euro innerhalb des Betrachtungszeitraums. 


Jetzt bestellen: 1 Jahr vom bisherigen Preis profitieren

Wenn Sie sich für den INLINE REPORT entscheiden, können Sie zwischen zwei Abonnement-Varianten wählen. Die Variante "INLINE REPORT PROFIT" umfasst 26 Ausgaben und hat eine Mindestlaufzeit von 12 Monaten. Ihr Vorteil: Sie gewährt Ihnen eine Ersparnis in Höhe von 180 Euro gegenüber dem flexibleren "INLINE REPORT FLEX"-Abonnement, das 3 Monate läuft und 6 Ausgaben umfasst. Weitere Informationen hierzu finden Sie auf unserer Website www.inline-report.de Wenn Sie sich bis zum 30. Juni 2017 für ein INLINE REPORT-Abonnement entscheiden, profitieren Sie von unseren bisherigen günstigen Preisen. Ab dem 1. Juli 2017 werden wir die Preise erhöhen.
 


Der obige Artikel stellt die Meinung des genannten Autors und/oder der genannten Börsenbrief-Redaktion dar und ist als unverbindliche Information anzusehen und keine Anlageempfehlung.


Börsenbrief INLINE REPORT
PDF
Kostenlose Leseprobe- Ausgabe als PDF
Jetzt downloaden

© Lettertest.de - Alle Rechte vorbehalten. Datenschutz Impressum Gütesiegel