Das unabhängige Börsenbriefportal
Dummy user
Veröffentlicht von Steffen Boller am 17.06.2012

Wie Aktien kaufen und handeln?

Wie Aktien kaufen und handeln?

Da für Einsteiger der Neueintritt in den Aktienmarkt bei der heutigen Anzahl an Wertpapieren vielleicht nicht immer der einfachste ist, möchten wir in einem Startartikel kurz erklären, wie man ein Depot eröffnet und Aktien kaufen und natürlich auch verkaufen kann.

Also Eigentümer einer Aktie (=Aktionär) hält man einen Bruchteil am Grundkapital des entsprechenden Unternehmens, der Aktiengesellschaft. Hieraus ergeben sich Rechten und Pflichten die z.B. in der Hauptversammlung geltend gemacht werden können. Die Aktie an sich ist das entsprechende Wertpapier welches diese Rechte und die Beteiligung am Unternehmen verbrieft. Viele Details zu Aktien und den Aktiengesellschaften und ihren Organen sind im Aktiengesetzt (AktG) geregelt.

Grundsätzlich sind Aktien immer übertragbar (sind also fungibel) und können gekauft werden, vorausgesetzt man findet jemanden, der eine Aktie besitzt und diese verkaufen möchte. Man unterscheidet zwischen außerbörslichem und börsennotiertem Handel. Für letzteren muss sich ein Unternehmen an einem Börsenplatz „platzieren“ (so z.B. kürzlich Facebook am Nasdaq) und hierfür auch gewisse Standards und Publikationspflichten erfüllen. Diesen Vorgang nennt man auch IPO (Initial Public Offering). Im Anschluss kann jeder die Aktie über diese Börse kaufen oder verkaufen.

Aktien werden heute nicht mehr gedruckt und in haptischen Papieren gehandelt (so genannte Effekten). Es gibt eine Sammelurkunde die bei der Clearingstelle verwahrt wird, alle weiteren Anteilseigner werden elektronische über Depots geregelt. Ein Depot ist ähnlich wie ein Bankkonto, nur werden hier eben keine Gelder verwahrt, sondern Wertpapiere (nicht nur Aktien, auch Fonds, Derivate usw.).

Wenn man ein Depot eröffnet hat kann man z.B. Aktien bei Cortal Consors kaufen und verkaufen, hierzu müssen in der Regel nur einige Formulare ausgefüllt werden und man muss sich legitimieren. Der ganze Prozess nimmt nur wenige Tage in Anspruch, nach der Einzahlung eines Guthabens kann dann mit diesem getraded werden.

Bevor Sie hiermit starten, sollten Sie sich allerdings ausführlich mit dem Börsenhandel und Aktien beschäftigten und nicht einfach „loszocken“. Börsenbriefe können Ihnen bei Ihren Anlageentscheidungen helfen und geben wertvolle Tipps und Erklärungen zum aktuellen Markt. Allerdings sollte auch hier stets der eigene Verstand eingeschaltet und genutzt werden!


Der obige Artikel stellt die Meinung des genannten Autors und/oder der genannten Börsenbrief-Redaktion dar und ist als unverbindliche Information anzusehen und keine Anlageempfehlung.


© Lettertest.de - Alle Rechte vorbehalten. Datenschutz Impressum Gütesiegel