Das unabhängige Börsenbriefportal
Dummy user 4cd198318f7ba865ddfc9be0ce721c477cd93e564a7cc290544f95b121ea2dae
Veröffentlicht von ATLAS Research am 11.09.2015

Eine exklusive Leseprobe des Börsenbriefs der Ausgabe vom 11.09.2015:

Börsenbrief Die Rendite-Spezialisten
Die Rendite-Spezialisten

ATLAS Research - veröffentlicht diesen Börsenbrief seit Januar 2015

Warum ein weiterer Kurssturz beim DAX gut ist!

Die Leser der „Rendite-Spezialisten“ kennen unsere Ansicht: Die täglichen Schlagzeilen zur Erklärung der Marktschwankungen dürfen getrost ignoriert werden. Besonders belustigend waren die Schlagzeilen der vergangenen Woche, die Anleger würden jetzt aufgrund des niedrigen Ölpreises in Deckung gehen, denn dieser wäre ein Zeichen für die schwache Entwicklung der Wirtschaft. Kasperle-Theater! Jahrelang galten niedrige Energiepreise als Konjunkturpaket für die Industrie, jetzt wird dieser Gedanke einfach umgedreht.

Viel wichtiger ist ein Blick hinter die Kulissen. Was machen die großen Marktteilnehmer? Stehen sie auf der Käufer- oder Verkäuferseite? Eine Meldung aus den USA hat uns aufhorchen lassen: Der mit gut 190 Mrd. US-Dollar bestückte, zweitgrößte Pensionsfond der USA überlegt aktuell seinen Aktienanteil runterzufahren, um damit Risiken zu vermindern. Ausnahmen bestätigen die Regel, aber gerade Pensionsfonds und große Lebensversicherer gehören nicht gerade zu den cleversten Akteuren am Markt. Warum? Weil sie sich häufig zyklisch verhalten. Unter dem Druck ihrer Anleger verkaufen sie, wenn es eigentlich Zeit wäre zu kaufen. Die Performance leidet darunter, die Zeche zahlt der Kunde.

Aus demselben Grund ist das Kursniveau um 10.000 Punkte herum so wichtig. Ungefähr auf diesem Niveau hat der DAX den Handel in diesem Jahr begonnen und konnte schnell mehr als 20 Prozent hinzugewinnen. Möchten Sie unter dem Strich einen Verlust erzielen, wenn Sie vorher bereits Gewinne verzeichnen konnten? Den Fondsgesellschaften ergeht es ähnlich und daher könnte jetzt eine kleine Schwächephase weitere Verkaufswellen lostreten, die problemlos neue Jahrestiefs, sogar unter 9.000 Punkte, nach sich ziehen könnten.

Für uns wäre ein weiterer Kurssturz am Aktienmarkt ein ideales Szenario. Wir könnten günstig in die hochinteressanten und lukrativen Aktien, die sich auf unserer Watchlist befinden, einsteigen und unser Rendite-Depot ausbauen. Warten Sie mit uns ab?

Bei Fragen können Sie uns jederzeit kontaktieren.
Stefan Böhm, Lars Erichsen und Dr. Detlef Rettinger
https://www.rendite-spezialisten.de/jetzt-testen.html

Der obige Artikel stellt die Meinung des genannten Autors und/oder der genannten Börsenbrief-Redaktion dar und ist als unverbindliche Information anzusehen und keine Anlageempfehlung.


Börsenbrief Die Rendite-Spezialisten
PDF
Kostenlose Leseprobe- Ausgabe als PDF
Jetzt downloaden

© Lettertest.de - Alle Rechte vorbehalten. Datenschutz Impressum Gütesiegel