Wal-Mart Stores Inc. –revidiert Ausblick

Veröffentlicht von M.G. Börsen-Service am 14.08.2014
Dies ist eine exklusive Leseprobe von:

Cleverselect Investments

Der weltweit größte Einzelhändler, Wal-Mart Stores, musste in dieser Woche seinen Ausblick revidieren.


Aufgrund hoher Investitionen in das Online-Geschäft und gestiegene Gesundheitsausgaben für die Mitarbeiter machten dem Unternehmen einen Strich durch die Rechnung – die Prognose war nicht mehr zu halten. 

Im zweiten Quartal konnte der Umsatz um 3% auf 119,30 Mrd. $ gesteigert werden. Der Gewinn gab um 3,40% auf 3,90 Mrd. $ nach.


 

Auch auf dem Heimatmarkt stagnierten die Umsätze das achte Quartal in Folge. 

Walmart-Chef Doug McMillon machte sowohl die intensive Konkurrenz als auch die schwachen Konsumausgaben in den USA für das durchwachsene Quartalsergebnis verantwortlich. 

Der Jahresnettogewinn soll jetzt nur noch zwischen 4,90 und 5,15 $ je Aktie oder zwischen 15,82 und 16,64 Mrd. $.

Zuvor ging das Management von einem Gewinn zwischen 5,10 und 5,45 $ je Aktie aus. 

Die Börse bewertet das Unternehmen mit aktuell 234,81 Mrd. $. Der Nettogewinn liegt im besten Fall bei 16,64 Mrd. $. Folglich liegt das KGV bei 14,11, was für den weltweit größten Einzelhändler nicht mehr günstig ist. 

Die Wal-Mart-Aktie notiert bereits seit über einem Jahr in einer Seitwärtsrange. Auf diesem historisch hohen Niveau muss man nicht dabei sein.


 

Lettertest Newsletter

Gratis Probeabos, Rabatt Couponaktionen
Newsletter Umschlag