Das unabhängige Börsenbriefportal
Dummy user
Veröffentlicht von Matthias Schomber am 10.12.2009

Verunsicherung herrscht derzeit vor - Kapitalerhalt im Vordergrund

Verunsicherung herrscht derzeit vor - Kapitalerhalt im Vordergrund

wenn ich mich derzeit bei anderen Händlern oder auch Banken umhöre, weiß derzeit keiner von ihnen genau, was man machen, bzw. wie man sich genau verhalten sollte.

Es herrscht Unsicherheit vor. Dies prägt derzeit auch das Bild am Markt. Kurz vor dem großen Verfall am 18. Dezember liegt der größte Open Interest bei ca. 5600.

Oft ist es so, dass sich die großen Marktteilnehmer im Vorfeld positionieren und auch auf diese Marke „hinarbeiten“ – vorausgesetzt es passieren bis dahin keine größeren unvorhersehbaren Ereignisse.

Auch am Chartbild kann man bei vielen Aktien und Indizes erkennen, dass es entweder zur Ausprägung von Doppeltopps oder SKS-Formationen gekommen ist. Diese könnten sich aber auch noch umformieren in ausgeprägte W-Formationen, die dann höhere Kursziele prognostizieren.

Es ist derzeit leider so, wie es ist…

Daher würde ich nicht um jeden Preis Risiko fahren wollen und lieber auf bessere Gegebenheiten und Chancen lauern, die sich auftun, wenn ein wenig Unsicherheit verflogen ist.

Das öftere Ausstoppen in Werten zehrt schließlich auch an den Nerven, obwohl es grundlegend wichtig ist, denn es dient schließlich dem Kapitalerhalt.

Und dieser steht in so einer Börsenphase wie der jetzigen im Vordergrund!


Der obige Artikel stellt die Meinung des genannten Autors und/oder der genannten Börsenbrief-Redaktion dar und ist als unverbindliche Information anzusehen und keine Anlageempfehlung.


© Lettertest.de - Alle Rechte vorbehalten. Datenschutz Impressum Gütesiegel