Umkehrformation im Dow - Update WUW - Gapclosing bei Dt. Börse

Veröffentlicht von Matthias Schomber am 18.04.2010
Dies ist eine exklusive Leseprobe von:

derTrader.at

Wie gestern angekündigt, möchte ich noch kurz auf das derzeitige „charttechnische Gebilde“ im Amerikanischen Leitindex eingehen:


Im Dow Jones konnte sich von der Charttechnik auf Wochenbasis eine mögliche kleine Umkehrformation ausgebilden. Diese würde durch Kurse unter 10972 bestätigt und suggeriert ein 1. Kursziel bei 10760. Bei weiterem Ungemach ist aber ein weiterer Rutsch in Richtung 10500 nicht auszuschließen. Von daher würde ich weiter Vorsicht an den Märkten walten lassen und auch den Stopp in WUW auf 21,70 Euro anheben. Als heutige Tradingidee würde ich die Aktie der Dt. Börse (Deutschland, WKN: 581005 ISIN: DE0005810055, Ticker DB1), bzw. das Derivat darauf, wählen. Das Unternehmen beschäftigt weltweit mehr als 3.300 Mitarbeiter und ist Mitbesitzerin der Terminbörse Eurex. Ferner ist sie der Betreiber der Handelsplattform Xetra und Eigentümerin des internationalen Wertpapierabwicklers Clearstream. Charttechnisch sieht die Aktie bis zu Kursen von 55 Euro short aus. Das Kursziel sehe ich bei 53,60 Euro. Zuvor lauert noch ein zu schliessendes Gap bei 54 Euro. Den anfänglichen Stopp würde ich bei 55,80 Euro setzen. Aufgrund des relativ geringen Kurspotentials bei dieser Tradingidee würde ich auf die derivative Alternative zurückgreifen: Derivativ wäre diese Tradingidee m. E. mit einem KO-Put-Zertifikat (WKN DB2XR8, 61,00) umsetzbar. Hierbei würde ich bis zu Kursen von 0,92 Euro kaufen. Das mögliche Kursziel läge beim Derivat bei ca. 1,05. Der Stopp wäre bei ca. 0,83 Euro zu platzieren. Bitte beachten sie, dass bei gegenteiliger Entwicklung des Underlying ein Totalverlust entstehen kann.

In diesem Artikel erwähnt:

DE0005810055 DB1

Lettertest Newsletter

Gratis Probeabos, Rabatt Couponaktionen
Newsletter Umschlag