Das unabhängige Börsenbriefportal
Dummy user
Veröffentlicht von Redaktion "Frankfurter Tagesdienst" am 25.10.2010

Übernahmen sind aktuell neben der Berichtssaison das bestimmende Thema auf dem Börsenparkett

Übernahmen sind aktuell neben der Berichtssaison das bestimmende Thema auf dem Börsenparkett

Zumeist werden Gerüchte gehandelt, in einigen Fällen können sich die Anleger aber bereits mit handfesten Fakten beschäftigen. In den kommenden Wochen dürften die Aktien der Börsenbetreiber wieder in den Fokus der Anleger rücken.

Heute Morgen wurde bekannt, dass die Börse Singapur (SGX) kurz vor einer Übernahme der australischen Wettbewerbers ASX steht. Als Kaufpreis werden 8,3 Milliarden Dollar gehandelt. Nachdem sich in Amerika und Europa bereits einiges getan hat, steht nun also auch den asiatisch-pazifischen Börsen eine Konsolidierung bevor. Das Fusionsvorhaben wurde von den Beteiligten in einer gemeinsamen Presse-Erklärung veröffentlicht. Im Vorfeld hat man bereits Einigkeit über die Vertragsmodalitäten sowie den Kaufpreis erzielt. Den Aktionären der ASX werden 3,473 Anteilsscheine der SGX plus eine Barzahlung von 22 australischen Dollar geboten. Durch den Zusammenschluss entstünde die weltweit fünftgrößte Börse mit 2.700 gelisteten Unternehmen und einer Marktkapitalisierung von 12,3 Milliarden Dollar. Aus strategischer Sicht finden sich zwei Börsenbetreiber, deren Stärken sich ideal ergänzen. Sydney hat eine Ausnahmestellung im Rohstoffhandel, Singapur setzt auf eine starke Präsenz im Handel mit den Aktien chinesischer Unternehmen. Während die Papiere der ASX nach einem Kurssprung von 25 % ausgereizt sind, sollten Anleger die Branche in den kommenden Wochen im Auge haben. Der Zusammenschluss wird Staub aufwirbeln.

Der obige Artikel stellt die Meinung des genannten Autors und/oder der genannten Börsenbrief-Redaktion dar und ist als unverbindliche Information anzusehen und keine Anlageempfehlung.


© Lettertest.de - Alle Rechte vorbehalten. Datenschutz Impressum Gütesiegel