Das unabhängige Börsenbriefportal
Dummy user
Veröffentlicht von M.G. Börsen-Service am 28.11.0104

Eine exklusive Leseprobe des Börsenbriefs der Ausgabe vom 28.11.0104:

Börsenbrief Cleverselect Investments
Cleverselect Investments

M.G. Börsen-Service - veröffentlicht diesen Börsenbrief seit August 2008

Syngenta AG – verschärft Sparkurs

Der schweizer Agrarkonzern Syngenta, der in Sachen Pflanzenschutz Marktführer ist, will im kommenden Geschäftsjahr die Kosten weiter senken und 265 Mio. $ einsparen .In erster Linie sind davon die Bereiche Vertrieb, Verwaltung und Forschung betroffen. Rund 1800 Arbeitsplätze sollen abgebaut werden.

Der Vorstand Mike Mack will mit dem neuen Effizienzsteigerungsprogramm „Accelerating Operational Leverage“ 1 Mrd. $ einsparen. „Indem wir unsere Kostenstruktur im Rahmen unserer integrierten Strategie optimieren, werden wir eine branchenweit führende Effizienz erreichen“, so M. Mack. 

Im dritten Quartal konnten die Umsätze um 2,00% auf 2,98 Mrd. $ gesteigert werden. Im Bereich Pflanzenschutz stieg der Umsatz um 3% auf 2,37 Mrd. $.


 

Nach den ersten 9 Monaten liegt der Umsatz bei 11,48 Mrd. $. Das Ebitda bei 2,26 Mrd. $. 

Für das Gesamtjahr 2014 rechnet das Unternehmen unverändert mit einem Umsatzwachstum von 6%. „Für das vierte Quartal erwarte man höhere Umsatzsteigerungen“, M. Mack. 

Der Jahresnettogewinn liegt aller Wahrscheinlichkeit zwischen 1,80 und 1,90 Mrd. $. Die Börse bewertet das Unternehmen mit aktuell 30,72 Mrd. $. 

Das KGV liegt folglich zwischen 16,16 und 17,06, was für den Marktführer nicht mehr günstig ist.

Die Syngenta-Aktie notiert mit 267 € rund 25% unter ihrem Allzeithoch.



 


Der obige Artikel stellt die Meinung des genannten Autors und/oder der genannten Börsenbrief-Redaktion dar und ist als unverbindliche Information anzusehen und keine Anlageempfehlung.


Börsenbrief Cleverselect Investments
PDF
Kostenlose Leseprobe- Ausgabe als PDF
Jetzt downloaden

© Lettertest.de - Alle Rechte vorbehalten. Datenschutz Impressum Gütesiegel