Das unabhängige Börsenbriefportal
Dummy user
Veröffentlicht von Matthias Schomber am 27.01.2010

SMA Solar befürchtet Margenrückgang - Kursziel 75 Euro

SMA Solar befürchtet Margenrückgang - Kursziel 75 Euro

Eventuell erinnern sie sich noch an die Tradingidee vom 18. Januar 2010 (SMA Short und „Kreative Bilanzierung“ bei Solar Millenium).

Jetzt warnt SMA Solar die Investoren vor sinkender Marge! Das Unternehmen befürchtet, dass die Gewinnspanne im laufenden Jahr niedriger ausfällt. Konzernchef Günther Cramer sagte in der "Financial Time Deutschland" (Mittwochausgabe), dass es schwerer werde, die Marge beim Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) wie in den vergangenen Jahren bei mehr als 20 Prozent zu halten. Was diese Aussage bedeutet und anrichten wird, kann man sicherlich heute am Kurs ablesen. Die SMA Gruppe ist nach eigenen Angaben mit einem Umsatz von über 680 Mio. Euro in 2008 Weltmarktführer bei Photovoltaik-Wechselrichtern, einer zentralen Komponente jeder Solarstromanlage. SMA produziert ein breites Spektrum von Wechselrichtertypen, das geeignete Wechselrichter für jeden eingesetzten Photovoltaik-Modultyp und alle Leistungsgrößen von Photovoltaik-Anlagen bietet. Ich würde die Aktie bis zu Kursen von 83,50 Euro zu shorten und auf einen weiteren Verfall in Richtung 75,00 Euro setzen. Den anfänglichen Stopp würde ich bei 98,90 Euro platzieren. Verkaufslimit 83,50 Stopp 87,60 Kursziel 75,00 Derivativ wäre diese Tradingidee m. E. mit einem KO-Short-Zertifikat (WKN DZ6WS7, 112,50) umsetzbar. Bitte beachten sie aber, dass bei gegenteiliger Entwicklung des Underlyings ein Totalverlust entstehen kann.

Der obige Artikel stellt die Meinung des genannten Autors und/oder der genannten Börsenbrief-Redaktion dar und ist als unverbindliche Information anzusehen und keine Anlageempfehlung.


© Lettertest.de - Alle Rechte vorbehalten. Datenschutz Impressum Gütesiegel