Das unabhängige Börsenbriefportal
Dummy user
Veröffentlicht von Redaktion "CFD&Forex-Report" am 29.03.2010

Eine exklusive Leseprobe des Börsenbriefs der Ausgabe vom 29.03.2010:

Börsenbrief Forex-Report
Forex-Report

BörseGo AG - veröffentlicht diesen Börsenbrief seit Mai 2005

Singulus – Bärenfalle bietet Potenzial bis…

Charttechnische Situation: Mit dem Anstieg über den Bereich 2,86 Euro konnten Singulus einen charttechnischen Boden bilden und steigen seitdem an. Nach einer ersten Konsol8idieurng kam es mit dem Anstieg über die 4,39 Euro zu einem Folgerkaufsignal, welches für einen Anstieg auf 5,02 Euro genügt hat. In den vergangenen Wochen bewegten sich die Notierungen dann erneut seitwärts um aus dem flachen Aufwärtstrend am Freitag auszubrechen.

Dieser Ausbruch stellt sich jetzt als Bärenfalle dar und wird heute klar gekauft. Hält die Aktie das aktuelle Niveau auf Schlusskursbasis, dann sollte ein weiterer Rallyschub in Richtung 6,00 Euro möglich werden. Unter dem Tief vom Freitag droht hingegen eine Korrektur. Trading: Ein Long-Einstieg bietet sich bei Singulus direkt an. Der Stopp-Loss kann unter dem Tief der Vortage bei 4,48 Euro gesetzt werden. Mehr als 1,00 % des verfügbaren Kapitals sollte aber keinesfalls riskiert werden. Bank of America – Mittelfristig mit hohen Chancen wenn… Charttechnische Situation: Nach einer ersten großen Kurserholung in 2009 gingen die Aktien der Bank of America in eine Seitwärtsbewegung über. Der Kursverlauf oszillierte dabei innerhalb einer breiten Range zwischen 13,93 $ und 18,00 $. Der Ausbruch daraus im Oktober schlug zunächst fehl und wurde auf die Range-Unterkante abverkauft. Darüber etabliert die Aktie nun eine Doppelboden, welcher auch mit dem Ausbruch über die 17,19 $ zuletzt aufgelöst wurde. Dieser sollte die Kurse nun über die 18,00 $ nachhaltig hebeln wobei ein Rücklauf bis 17,19 Euro noch mit einkalkuliert werden muss. Darunter sollte es auf Schlusskursbasis möglichst nicht mehr gehen. Trading: Ein Long-Einstieg bietet sich bei Bank of America entweder bei einem Rücklauf auf die 17,19 $ mit engem Stopp-Loss oder bei einem neuen kurzfristigen Hoch an. Entsprechend lässt sich eine Stopp-Buy- Order bei 18,38 $ platzieren. Der Stopp-Loss kann für diesen Fall bereits bei 16,95 $ gesetzt werden. Mehr als 1,00 % des verfügbaren Kapitals sollte aber keinesfalls riskiert werden.

Der obige Artikel stellt die Meinung des genannten Autors und/oder der genannten Börsenbrief-Redaktion dar und ist als unverbindliche Information anzusehen und keine Anlageempfehlung.


Börsenbrief Forex-Report
PDF
Kostenlose Leseprobe- Ausgabe als PDF
Jetzt downloaden

© Lettertest.de - Alle Rechte vorbehalten. Datenschutz Impressum Gütesiegel