Schweden hat den Elchtest bestanden!

Veröffentlicht von Hans A. Bernecker Börsenbriefe GmbH am 08.08.2010
Dies ist eine exklusive Leseprobe von:

Bernecker Tagesdienst

In Sachen Konjunkturentwicklung haben die Skandinavier gegenüber den restlichen EU-Mitgliedern deutlich die Nase vorn. Die schwedische Regierung rechnet für das laufende Jahr mit einem BIP-Wachstum von 3,3 %. Im kommenden Jahr soll der Zuwachs sogar bei 3,8 % liegen.


Zum Vergleich: Für die deutsche Wirtschaft wird ein Wachstum von 1,4 % erwartet. Selbst für die Schweizer Wirtschaft, die von der Wirtschaftskrise nur marginal betroffen war, erwarten Experten lediglich einen Zuwachs von 2 %. Wie stark sich die Entwicklung in Schweden darstellt, zeigt auch die Berichtssaison. Von den Unternehmen aus dem schwedischen Leitindex OMX, die ihren Sitz im Heimatland haben, konnten 80 % die Gewinn- prognosen für das zweite Quartal übertreffen. Im DAX gelang dies gerade einmal 65 % aller Unternehmen und schon das ist ein sehr guter Wert, der deutlich über dem Durchschnitt liegt. Der schwedische Einkaufsmanager-Index stieg im Juli auf ein Rekordhoch, was erwarten lässt, dass sich der Aufschwung auch im dritten Quartal fortsetzen wird. Da der Aufschwung von einem starken Exportanstieg getragen wird, sollten Anleger in den kommenden Monaten auf Unternehmen wie Alfa Laval, SKF, Volvo oder Svenska Cellulosa setzen. Auch für die Schwedische Krone sehen wir gegen den Euro und den Dollar eine Fortsetzung des Aufwärtstrends.

Lettertest Newsletter

Gratis Probeabos, Rabatt Couponaktionen
Newsletter Umschlag