REKORDJAGD BEI DEN INGERSOLL-RAND-AKTIEN HÄLT AN

Veröffentlicht von Börsenwerte IF Verlag GmbH am 10.05.2019
Dies ist eine exklusive Leseprobe von:

MoneyMail

Angesichts der günstigen Nachrichtenlage und dem wirklich starken Chartbild kann der Rat hier nur lauten, engagiert zu bleiben.


In Ausgabe 41-19 hatten wir zum Kauf der Aktien von Ingersoll-Rand Plc. (ISIN: IE00B6330302, 122,81 Dollar, 108,00 Euro) geraten. Das passierte zu Kursen von 112,60 Dollar, so dass hier bereits Buchgewinne angeschrieben stehen. 2 neue Nachrichten waren es dabei, welche eine anhaltende Kursrekordjagd bewirkten. So hob das Unternehmen die Jahresprognose beim angepassten Gewinn je Aktie nach einem gut verlaufenen Quartal auf den oberen Rand der bisherigen Prognose-Bandbreite von 6,15-6,35 Dollar an. Eine Vorgabe, die sich etwas über der bisherigen Konsensprognose der Analysten von 6,31 Dollar bewegte.
Gut am Markt aufgenommen wurde aber vor allem, dass Ingersoll-Rand die Industriesparte abspalten und diese dann mit Gardner Denver zusammenschließen will. An dem neuen Gebilde sollen die Ingersoll-Rand Aktionäre 50,1% der Anteile halten. Die neue Einheit soll später als Ingersoll Rand firmieren und kommt auf einen Jahresumsatz von rund 6,60 Mrd. Dollar. Die Klimasparte und damit die restlichen Aktivitäten der jetzigen Ingersoll-Rand erhält 1,9 Mrd. Dollar in bar vom neuen Unternehmen und wird künftig unter einem neuen Namen weitergeführt. Hier ist der Jahresumsatz 2019 auf 12,90 Mrd. Dollar zu taxieren. Angesichts der günstigen Nachrichtenlage und dem wirklich starken Chartbild kann der Rat hier nur lauten, engagiert zu bleiben.

Lettertest Newsletter

Gratis Probeabos, Rabatt Couponaktionen
Newsletter Umschlag