Das unabhängige Börsenbriefportal
Dummy user
Veröffentlicht von M.G. Börsen-Service am 28.06.2013

Eine exklusive Leseprobe des Börsenbriefs der Ausgabe vom 28.06.2013:

Börsenbrief Cleverselect Investments
Cleverselect Investments

M.G. Börsen-Service - veröffentlicht diesen Börsenbrief seit August 2008

Nokia – Übernahme durch Huawei ?

Die Gerüchteküche um eine mögliche Übernahme durch Mikrosoft oder dem chinesischen Telekommunikationsausrüster Huawei brodelt munter weiter.

Beide Unternehmen könnten sich eine Übernahme leisten. Der Vorstand von Huawei , Herr Richard Yu, hat sich in einem Interview „versprochen“ bzw. signalisierte Interesse an Nokia.

"Wir erwägen diese Art von Akquisitionen", so R. Yu in einem Interview mit der Financial Times.

Allerdings dementierte umgehend die Kommunikationsabteilung diese Aussage. Sollten Huawei wirklich an einer Übernahme von Nokia interessiert sein, würde es natürlich keinen Sinn machen, im Vorfeld in der Öffentlichkeit darüber zu sprechen. Dadurch würde man nur den Preis bzw. Aktienkurs für Nokia unnötig in die Höhe treiben. Von daher kann es keine Wunder nehmen, dass die Kommunikationsabteilung von Huawei sehr eilig zurückruderte.



Huawei hatte das Microsoft Betriebssystem Windows Phone schon häufig kritisiert. Die hohen Lizenzgebühren seien nicht gerechtfertigt. Durch den Einsatz von Android könnte man sich diese sparen. Nokia muss an Microsoft je Quartal 250 Mio. $ Lizenzgebühren bezahlen. Allein das Einsparpotenzial mit den Lizenzgebühren bzw. durch den Wechsel von Windows Phone auf Android könnte Huawei die Akquisition von Nokia finanzieren.

Zudem würden durch eine Übernahme Kostensynergien generiert werden. So könnte Huawei die gesamte Nokia-Produktion nach China verlegen. Wodurch die Werke in China ausgelastet wären. Forschung und Entwicklung könnten komplett von Nokia übernommen werden.

Für Huawei würden sich die Kosten der Übernahme relativ schnell wieder amortisieren – von daher kann man auch über eine Spekulation auf Nokia nachdenken. Kommt es zur Übernahme, dann ist mit einem Aufschlag zwischen 25 und 35% zu rechnen – also einem Aktienkurs von rund 4 €.

Ein SL macht nur richtig Sinn unter der Unterstützung im Bereich der 2 Euro-Marke, was uns noch zu teuer ist. Kommt die Aktie wieder etwas zurück und die Absicherung etwas günstiger ist, dann kann man hier eine Position aufbauen.

Der obige Artikel stellt die Meinung des genannten Autors und/oder der genannten Börsenbrief-Redaktion dar und ist als unverbindliche Information anzusehen und keine Anlageempfehlung.


Börsenbrief Cleverselect Investments
PDF
Kostenlose Leseprobe- Ausgabe als PDF
Jetzt downloaden

© Lettertest.de - Alle Rechte vorbehalten. Datenschutz Impressum Gütesiegel