Das unabhängige Börsenbriefportal
Dummy user
Veröffentlicht von Redaktion Investoren-Kompass am 16.05.2013

Nokia: Gelingt die Trendwende?

Nokia: Gelingt die Trendwende?

Bereits Ende 2012 stieg erstmals die Hoffnung, dass Nokia mit seinem neuen Smartphone Flaggschiff Lumia 920 S den verpassten Marktanschluss wieder herstellen könnte. Die Aktie legte deutlich zu. Auch die Leser des Investoren-Kompasses konnten sich über satte Gewinne freuen. Die Aktie wurde am 13. November 2012 zu 2,08 Euro gekauft. Am Dienstag hat Nokia wieder ein neues Lumia Smartphone präsentiert und wieder machen sich einige Hoffnungen, dass Nokia damit die Trendwende gelingt.

Anlageprodukt mit attraktiven Konditionen

Bereits  Ende  2012  stieg  erstmals  die  Hoffnung,  dass  Nokia  mit  seinem  neuen Smartphone Flaggschiff Lumia  920 S den verpassten Marktanschluss  wieder  herstellen  könnte.  Die  Aktie  legte deutlich zu. Auch die Leser des Investoren-Kompasses  konnten  sich  über satte Gewinne freuen. Die Aktie  wurde  am  13.  November  2012  zu  2,08 Euro gekauft. Am Dienstag hat Nokia wieder ein neues Lumia Smartphone präsentiert und wieder machen sich einige Hoffnungen, dass Nokia damit  die Trendwende gelingt.

 

Hoffnung Schwellenländer

Man kann Nokia nicht nachsagen, dass sie nicht lernfähig sind. Vor allem von der Konkurrenz können sie lernen. Das von Testern als bestes Smartphone  derzeit  bezeichnete HTC one  glänzt mit schickem  Design,  dass  auch vom Aluminiumgehäuse  herrührt. Und  prompt  hat  das  neue Lumia  925 auch einen Aluminiumrahmen.

Nachdem der Ende 2012 vorgestellte Vorgänger zwar Achtungserfolge verbuchen  konnte,  jedoch  nicht  den  endgültigen  Durchbruch  brachte, ruhen  die  Hoffnungen der Finnen  jetzt auf  dem  neuen Flaggschiff. Doch neben dem Flaggschiff könnte  vor allem ein Billig-Gerät von Nokia die  Wende  zum  Guten  bringen. In der Vorwoche stellte Nokia das Asha Smartphone  vor. Das ist ein 100 Dollar "teures" Smartphone, das vor allem die gigantischen Märkte der Schwellenländer  erobern  soll. Wenn das gelingt, dürfte Nokia damit enorme Marktanteile  erobern. Natürlich muss  man  auch  erst  abwarten,  ob das  Handy  von den  Verbrauchern in  China, Indien&Co  angenommen wird.

nokia-chart

Aufgrund  dieser  Unsicherheit sollten  Anleger  über  den  Umweg eines  ******  investieren. Die Gewinnmöglichkeit  ist  zwar  auf 40,35  Prozent  begrenzt.  Dafür gibt es  aber  ein  Sicherheitspolster von 28,34  Prozent, für den Fall, dass die Trendwende  doch  stockender voran geht als geplant. Die Barriere liegt bei 2,00  Euro. Es gibt einige charttechnische Unterstützungen die  zuvor  Halt  bieten  sollten. Positiv ist zu erwähnen, dass das Zertifikat ohne Aufgeld auskommt, das heißt, es kostet nicht mehr als die Aktie. Somit ist im Misserfolgsfall  der Verlust  nicht  größer  als  bei  einem Direktinvestment!

Erfahren Sie hier welches Instrument Carsten Englert empfiehlt. Sie erhalten direkt nach Ihrer Anmeldung die erste Ausgabe des Börsenbriefes. Der Test geht 14 Tage und endet automatisch! Ohne Verpflichtung - Keine Kosten für Sie! HIER ANMELDEN!


Der obige Artikel stellt die Meinung des genannten Autors und/oder der genannten Börsenbrief-Redaktion dar und ist als unverbindliche Information anzusehen und keine Anlageempfehlung.


© Lettertest.de - Alle Rechte vorbehalten. Datenschutz Impressum Gütesiegel