MONTEZUMA MINING (A0LBN4) Update

Veröffentlicht von Der Goldreport Ltd am 16.07.2013
Dies ist eine exklusive Leseprobe von:

Der Goldreport

Der neue CEO von MONTEZUMA MINING hat ein Interview mit MARKET EYE geführt, welches heute veröffentlicht wurde. Das Interview finden Sie unter folgendem Link: CEO Mike Moore – Market Eye


Im Grunde wurde im Interview wenig Neues berichtet. Das Unternehmen hat mit dem Mangan-Projekt BUTCHER BIRD das größte Mangan-Gebiet in ganz Australien, doch im aktuellen Umfeld wäre es zu riskant dieses in Produktion zu führen. Es werden demnächst wieder Bohrungen auf dem Gebiet durchgeführt, um es weiter zu erkunden. Die Kupferexploration wurde zunächst zurückgestellt, um Kosten zu sparen. 

Weiterhin hält das Management Ausschau nach neuen Akquisitionsmöglichkeiten, wobei dies bei jedem Unternehmen ja immer der Fall ist. 

Insgesamt sitzt MONTEZUMA per 30.06.2013 auf einem guten Cash-Bestand von 6,7 Millionen AUD und 884.000 AUD Investments, was 0,107 AUD je Aktie entspricht. Bei einem aktuellen Kurs von 0,10 AUD sind alle vorhandenen Projekte mit 0,00 AUD bewertet!

Sollte der Verkauf von PEAK HILL noch über die Bühne gehen, würde das Unternehmen nochmals 2,8 Millionen AUD in bar erhalten plus Aktien und Optionen des potentiellen Käufers.

Fazit: 

Sitzen und warten. Das ist es, was ein Unternehmen in diesem Umfeld tun kann, solange es so gut finanziert ist wie MONTEZUMA MINING. Der Markt würde Explorationsergebnisse kaum honorieren und Finanzierungen zum Bau einer Mine wären nur schwer zu bekommen. Daher macht es Sinn die gute Cash-Position zu halten, kleine Arbeiten zu erledigen und sich nach interessanten und günstigen zusätzlichen Optionen umzusehen. 

Sobald der Markt dreht, ist das Unternehmen startklar und kann wieder Gas geben! Die Aktie notiert um den Cash-Wert und darunter sammeln Käufer aktuell gemütlich ein:


 

Lettertest Newsletter

Gratis Probeabos, Rabatt Couponaktionen
Newsletter Umschlag