Das unabhängige Börsenbriefportal
Dummy user 4cd198318f7ba865ddfc9be0ce721c477cd93e564a7cc290544f95b121ea2dae
Veröffentlicht von Redaktion "CFD&Forex-Report" am 12.10.2009

Eine exklusive Leseprobe des Börsenbriefs der Ausgabe vom 12.10.2009:

Börsenbrief Forex-Report
Forex-Report

BörseGo AG - veröffentlicht diesen Börsenbrief seit Mai 2005

Manz AG - Neuer Rallyeschub läuft an

Charttechnische Situation: Die Aktien der Manz AG lösten bereits im Juni eine bullische Trendwendeformation nach oben auf. Es folgte eine Seitwärtsbewegung aus welcher die Notierungen im September erneut dynamisch nach oben durchstarten konnten. Der Widerstand bei 62,12 Euro hielt die Rallye dann aber auf. Nach dem Rücklauf der Vortage bietet sich nun die Chance einer umfassenden Fortsetzung des Anstieges. Ziel ist nach dem Widerstand bei 62,12 Euro wenigstens der Bereich 70,00 Euro mit der dort laufenden Trendkanal- Oberkante.

Trading: Ein Einstieg bietet sich bei den Aktien von Manz AG direkt in den laufenden Aufwärtsschub an. Der Stopp-Loss kann relativ eng bei 53,40 Euro gesetzt werden. Mehr als 1,00 % des verfügbaren Kapitals sollte aber keinesfalls riskiert werden.

US Bancorp – Kurzfristig sollte noch mehr gehen  

Charttechnische Situation: US Bancorp bewegten sich wie die übrigen Bankaktien in den vergangenen Wochen seitwärts. Es kam dabei zur Ausbildung einer Handelsspanne oberhalb der wichtigen zurück eroberten Unterstützung bei 20,57 $. Darüber ist auch eine flach zulaufende symmetrische Dreiecksformation, ein charttechnischer Wimpel, erkennbar. Daraus brechen die Notierungen nun nach oben aus und generieren so ein neues Kaufsignal. Ein Anstieg bis in den Bereich 25,14 $ wird somit direkt möglich, auch steigende Notierungen bis auf 28,00 $ sind bei stabilem Gesamtmarkt nicht auszuschließen. Ein Rückfall unter 22,20 $ sollte allerdings bereits möglichst vermieden werden.

Trading: Ein Einstieg bietet sich bei US Bancorp an, sollte das Hoch der Vorwochen nach oben durchbrochen werden. Entsprechend lässt sich eine Stopp-Buy-Order bei 23,03 $ setzen. Der Stopp-Loss kann dann bei 21,95 $ platziert werden. Mehr als 1,00 % des Depotwertes sollten in einer Tradingposition nicht riskiert werden.


Der obige Artikel stellt die Meinung des genannten Autors und/oder der genannten Börsenbrief-Redaktion dar und ist als unverbindliche Information anzusehen und keine Anlageempfehlung.


Börsenbrief Forex-Report
PDF
Kostenlose Leseprobe- Ausgabe als PDF
Jetzt downloaden

© Lettertest.de - Alle Rechte vorbehalten. Datenschutz Impressum Gütesiegel