Das unabhängige Börsenbriefportal
Dummy user
Veröffentlicht von Redaktion "CFD&Forex-Report" am 26.04.2010

Eine exklusive Leseprobe des Börsenbriefs der Ausgabe vom 26.04.2010:

Börsenbrief Forex-Report
Forex-Report

BörseGo AG - veröffentlicht diesen Börsenbrief seit Mai 2005

Linde – Der letzte Schritt wenn…

Charttechnische Situation: Bei Linde ging es bereits im Dezember bis fast unter die 90 Euro bevor eine größere Konsolidierung der Rally akzeptiert werden musste. Die Notierungen konnten sich ausgehend von 76,46 Euro dann zuletzt wieder deutlich erholen bevor die Zone um 89,20 Euro in den vergangenen Wochen aufhielt.

Aus aktuell kommt es wieder zu einem Test dieses klar ab gegrenzten und kurzfristig wichtigen Widerstands. Darunter kann es durchaus noch seitwärts gehen, gefährdet wird die Rally aber erst wieder unter 85,15 Euro. Kommt es hingegen zu einem Ausbruch über die 89,20 Euro, dann sollte der letzte Schritt zum Allzeithoch bei 97,90 Euro möglich werden. . Trading: Ein Long-Einstieg bietet sich bei Linde nur an, wenn die 89,20 Euro durchbrochen werden können. Eine Stopp-Market-Order lässt sich entsprechend bei 89,50 Euro setzen. Der Stopp-Loss kann dann aber noch etwas weiter bei 86,20 Euro platziert werden. Mehr als 1,00 % des verfügbaren Kapitals sollte aber keinesfalls riskiert werden. Allianz – Kaufsignal wird bestätigt, wenn… Charttechnische Situation: Die Aktien der Allianz hielten sich zum Ende des vergangenen Jahres in einer Range zwischen 77,74 Euro und 89,51 Euro. Im Februar startete dann wieder eine Erholung in der Range, welche letztlich in einen Kursausbruch zur Oberseite mündete. Die Notierungen konnten mit dem Überwinden von 89,51 Euro ein Kaufsignal generieren und zunächst bis 95,98 Euro steigen. Davon ausgehend fielen die Kurse in den Vorwochen auf das Ausbruchsniveau zurück. Gelingt es nun, die 89,51-88,50 Euro zu bestätigen, dann sollte ein Anstieg in Richtung 98,98 Euro, später 100,00 Euro und mittelfristig 109,68 Euro möglich werden. Trading: Ein Long-Einstieg bietet sich bei Allianz nur an, wenn der Abwärtstrend der Vorwoche bei 92,50 Euro durchbrochen werden kann. Eine Stopp-Market-Order lässt sich entsprechend bei 92,80 Euro setzen. Der Stopp-Loss kann dann bei 87,90 Euro platziert werden. Mehr als 1,00 % des verfügbaren Kapitals sollte aber keinesfalls riskiert werden.

Der obige Artikel stellt die Meinung des genannten Autors und/oder der genannten Börsenbrief-Redaktion dar und ist als unverbindliche Information anzusehen und keine Anlageempfehlung.


Börsenbrief Forex-Report
PDF
Kostenlose Leseprobe- Ausgabe als PDF
Jetzt downloaden

© Lettertest.de - Alle Rechte vorbehalten. Datenschutz Impressum Gütesiegel