Das unabhängige Börsenbriefportal
Dummy user
Veröffentlicht von Redaktion "CFD&Forex-Report" am 28.09.2010

Eine exklusive Leseprobe des Börsenbriefs der Ausgabe vom 28.09.2010:

Börsenbrief Forex-Report
Forex-Report

BörseGo AG - veröffentlicht diesen Börsenbrief seit Mai 2005

K+S AG – Rallyefortsetzung sollte jetzt starten…

Charttechnische Situation: K+S AG bewegten sich in den vergangenen Monaten innerhalb eines Trendkanals wieder aufwärts. Dabei wurde die bei 39,91 Euro liegende Unterstützung zurück erobert und mit einem Rücksetzer erneut bestätigt. Innerhalb des neu gebildeten Trendkanals ging es in den vergangenen Wochen wieder dynamischer nach oben bevor in der Vorwoche eine Konsolidierung erfolgt ist.

Dabei rutschte K+S AG leicht von den mittelfristigen Hochs ab, konnte sich aber zum Ende der vergangenen Woche mit einem bullischen Reversal fangen. Aktuell beginnt nun der Ausbruch aus der kurzfristigen Konsolidierungsflagge nach oben. Ziel sind damit nun wieder die 47,50 Euro, bei stabilem Marktumfeld auch 50,00 Euro. Trading: Ein Einstieg bietet sich bei K+S AG in diese Ausbruchsbewegung direkt an. Der Stopp-Loss kann dann bereits relativ eng unter dem Tief der Vortage bei 43,40 Euro gesetzt werden. Mehr als 1,00 % des verfügbaren Kapitals sollte aber keinesfalls riskiert werden. IBM schiebt sich nach oben durch Charttechnische Situation: Bis zum Jahresbeginn konnten sich IBM stark erholen und rutschten dann ab Januar in eine Korrektur. Die Notierungen bildeten anschließend eine breite Tradingrange aus welche im Bereich 132,92 $ nach oben und im Bereich 121,80 $ nach unten begrenzt wurde. In den vergangenen Wochen schob sich IBM in dieser Range wieder komplett nach oben und bricht nun nach oben aus. Es bietet sich damit ein neues mittelfristiges Kaufsignal, welches steigende Notierungen in den kommenden Wochen erwarten lässt. Ein Rücksetzer muss jederzeit noch einkalkuliert werden, deutlicher unter 128,00 $ sollte es aber nicht mehr gehen. Ziel ist der Bereich 144,00 $ bei stabilem Markt. Trading: Ein Einstieg bietet sich bei IBM in die Ausbruchsbewegung hinein direkt an. Der Stopp-Loss kann dann bei 128,40 $ platziert werden. Mehr als 1,00 % des verfügbaren Kapitals sollte aber keinesfalls riskiert werden.

Der obige Artikel stellt die Meinung des genannten Autors und/oder der genannten Börsenbrief-Redaktion dar und ist als unverbindliche Information anzusehen und keine Anlageempfehlung.


Börsenbrief Forex-Report
PDF
Kostenlose Leseprobe- Ausgabe als PDF
Jetzt downloaden

© Lettertest.de - Alle Rechte vorbehalten. Datenschutz Impressum Gütesiegel