Das unabhängige Börsenbriefportal
Dummy user 4cd198318f7ba865ddfc9be0ce721c477cd93e564a7cc290544f95b121ea2dae
Veröffentlicht von Matthias Schomber am 11.01.2010

Jungheinrich nach möglicher Konsolidierung mit gutem C/R-Verhältnis

Jungheinrich nach möglicher Konsolidierung mit gutem C/R-Verhältnis

Die Vorzugsaktien der Jungheinrich AG (Deutschland, WKN 621993, ISIN DE0006219934, Ticker JUN3) bieten nach einer möglichen Konsolidierung ein attraktives Chance/Risiko-Verhältnis.

Jungheinrich zählt in den Bereichen Flurförderzeug-, Lager- und Materialflusstechnik zu den international führenden Unternehmen und stellt bereits seit 1953 seinen Kunden Produkte und Dienstleistungen rund um den Stapler zur Verfügung.

Als produzierender Logistikdienstleister bietet Jungheinrich ein umfassendes Produktprogramm an Staplern, Regalsystemen, Dienstleistungen und Beratung für die komplette Intralogistik an.

Charttechnisch zeigt sich die Aktie derzeit sehr stark und konnte ordentlich Momentum aufbauen.
Ich würde es aber bevorzugen, bei der Aktie eine mögliche Konsolidierung bis auf das Niveau bei 14 Euro abzuwarten und dann den Einstieg zu wagen mit anschließendem Kursziel bei 16,80 Euro. Den anfänglichen Stopp würde ich bei 12,70 Euro platzieren.

Kauf 14,00               Stopp 12,70                Kursziel 16,80


Derivativ wäre diese Strategie m. E. mit einem OS-Call (WKN BN3VCX, Basis 8,92) nachbildbar.
Bitte beachten sie aber, dass bei gegenteiliger Entwicklung des Underlyings ein Totalverlust entstehen kann.

Eine kleine Anmerkung noch von mir:
Viele fragen mich immer wieder, warum ich nicht direkt auf dem aktuellen Niveau die Aktie kaufen würde, wenn doch alles so toll aussieht und die Aktie sich stark verhält:
Es ist das Risiko, das ich gerne im Griff haben möchte! Es kann durchaus sein, dass die Jungheinrich-Aktie zunächst keine Konsolidierung vollzieht und sofort weiter steigt, ohne dass das unser Kauflimit zum Tragen kommt.

Kann sie dann auch gerne. Lieber lasse ich diese möglichen Gewinne aus, denn das Risiko wäre aufgrund eines „nicht exakt“ zu platzierenden Stopps für meinen Geschmack zu hoch. Die Gewinne kommen schon in anderen Trades von selbst, denn Chancen am Aktienmarkt gibt es täglich aufs Neue!

Der obige Artikel stellt die Meinung des genannten Autors und/oder der genannten Börsenbrief-Redaktion dar und ist als unverbindliche Information anzusehen und keine Anlageempfehlung.


© Lettertest.de - Alle Rechte vorbehalten. Datenschutz Impressum Gütesiegel