Jungheinrich charttechnisch angeschlagen

Veröffentlicht von Matthias Schomber am 29.11.2010
Dies ist eine exklusive Leseprobe von:

derTrader.at

die Aktie von Jungheinrich (Deutschland, WKN 621993, ISIN DE0006219934, Ticker JUN3) sieht m. E. angeschlagen aus.


Das Unternehmen zählt in den Bereichen Flurförderzeug-, Lager- und Materialflusstechnik zu den international führenden Unternehmen und stellt bereits seit 1953 seinen Kunden Produkte und Dienstleistungen rund um den Stapler zur Verfügung. Als produzierender Logistikdienstleister bietet Jungheinrich ein umfassendes Produktprogramm an Staplern, Regalsystemen, Dienstleistungen und Beratung für die komplette Intralogistik an. Charttechnisch sieht die Aktie angeschlagen aus. Ich würde daher unter der Marke von 26,35 Euro bis zu Kursen von 26,30 Euro short gehen mit einem Kursziel bei 23,85 Euro. Den anfänglichen Stopp würde ich bei 27,90 Euro setzen. Verkauf (S 26,35 L 26,30) Stopp 27,90 Kursziel 23,85 Derivativ wäre diese Tradingidee m. E. mit einem KO-Put-Zertifikat (WKN BN1UJN, 33,03) umsetzbar. Bitte beachten sie, dass bei gegenteiliger Entwicklung des Underlying ein Totalverlust entstehen kann. Die aktuellen Limite und Positionen sind: Position(en): Long: Estavis (Kauf 2,01, Stopp 1,79, KZ 3,50) Powertech U. (Kauf 0,264, Stopp 0,18, KZ 0,38, Posigr. 1k) Wincor Nixdorf (Kauf 55,50, Stopp 53,50, KZ 60,70) MAN SE (Kauf 91,15, Stopp 87,50, KZ 96,00) Leoni (Kauf 29,35, Stopp 27,82, KZ 30,80) Kinghero (Kauf 22,45, Stopp 20,29, KZ 26,50) Nordex (Kauf (L 4,56), Stopp 4,08, KZ 5,40) Short: -

In diesem Artikel erwähnt:

Lettertest Newsletter

Gratis Probeabos, Rabatt Couponaktionen
Newsletter Umschlag