Das unabhängige Börsenbriefportal
Dummy user
Veröffentlicht von Redaktion "Frankfurter Tagesdienst" am 21.07.2010

Ist das Marktumfeld tatsächlich anspruchsvoller geworden oder sind die stark rückläufigen Invest- mentbanking-Gewinne der US-Banken auf ein taktisches Manöver zurückzuführen?

Ist das Marktumfeld tatsächlich anspruchsvoller geworden oder sind die stark rückläufigen Invest- mentbanking-Gewinne der US-Banken auf ein taktisches Manöver zurückzuführen?

Es ist auffällig, dass sich selbst die Händler von Goldman Sachs, die in den vergangenen Monaten in jeder Marktlage Milliardengewinne erwirtschaftet haben, plötzlich in Demut üben und die Gewinne nicht einmal mehr annähernd so üppig sprudeln wie zuletzt.

Es wäre aus Sicht der Unternehmen durchaus klug, einen Gang zurückzuschalten und damit etwas Beru- higung in die Diskussionen um das eigene Geschäftsgebahren zu bringen. Angesichts der in der Vergangenheit gemeldeten Quartalsgewinne sahen sich Goldman Sachs & Co. zunehmend im Kreuzfeuer der Kritik. Ist es Zufall, dass ausgerechnet jetzt, da um die letzten Details der Finanzmarktreform gefeilscht wird, die unter anderem auch Regelungen für den Eigenhandel der Banken mit sich bringt, die Gewinne deutlich geringer ausfallen? Ob sich der Wind tatsächlich gedreht hat, werden wir erst wissen, wenn sich die aktuelle Entwicklung auch in den kommenden Quartalen fortsetzt.

Der obige Artikel stellt die Meinung des genannten Autors und/oder der genannten Börsenbrief-Redaktion dar und ist als unverbindliche Information anzusehen und keine Anlageempfehlung.


© Lettertest.de - Alle Rechte vorbehalten. Datenschutz Impressum Gütesiegel