Gerresheimer AG – solide Umsatzentwicklung

Veröffentlicht von M.G. Börsen-Service am 11.04.2013
Dies ist eine exklusive Leseprobe von:

Cleverselect Investments

Der Verpackungshersteller, die Gerresheimer AG, präsentierte in dieser Woche seine Quartalszahlen und konnte überraschend stark die Umsätze steigern.


Im ersten Quartal stieg die Umsätze um 10,40% auf 294,70 Mio. € steigern.

Als Gründe für den Umsatzschub nannte Vorstand U. Röhrhoff die unverändert hohe Nachfrage der Pharmaindustrie und den jüngsten Zukauf in Indien.

„Das gute Umsatzplus im ersten Quartal ist insbesondere auf gestiegene Umsätze im Bereich Plastic Systems zurückzuführen.“ In erster Linie seien diese Umsätze mit Entwicklungsleistungen und Werkzeugen gestiegen, die die Voraussetzung für zukünftiges Geschäft mit medizinischen Applikationssystemen seien. „Insgesamt ist die Nachfrage nach Pharmaprodukten weiterhin gut“, unterstrich Röhrhoff.



Allerdings sank die Umsatzrendite von 16,80 auf 15,50%.

Das EBIT (Gewinn vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen) konnte nur um 2% auf 46 Mio. € gesteigert werden. Herr Röhrhoff sieht auf Jahressicht ein Umsatzwachstum von 5%. Zudem soll die Umsatzrendite langfristig auf 19,40% steigen.

Das Unternehmen konnte im Gesamtjahr 2012 einen Umsatz von 1,219 Mrd. € erzielen. Das EBIT lag bei 236,50 Mio. €. Der Nettogewinn lag bei 66,50 Mio. €. Die Börse bewertet Gerresheimer mit 1,370 Mrd. €. Selbst, wenn wir mit einem neuen Rekordgewinn von 100 Mio. € kalkulieren, liegt das KGV bei rund 14.

Die Aktie notiert, wie sämtliche Indizes auch, auf einem sehr hohen Niveau.

In diesem Artikel erwähnt:

DE000A0LD6E6 GXI

Lettertest Newsletter

Gratis Probeabos, Rabatt Couponaktionen
Newsletter Umschlag