Das unabhängige Börsenbriefportal
Dummy user
Veröffentlicht von Redaktion "Frankfurter Tagesdienst" am 05.01.2011

Fast keine Ausgabe des Frankfurter Tagesdienstes der vergangenen Handelstage, in der nicht an irgendeiner Stelle der Begriff Tablet-PC auftaucht

Fast keine Ausgabe des Frankfurter Tagesdienstes der vergangenen Handelstage, in der nicht an irgendeiner Stelle der Begriff Tablet-PC auftaucht

Die neue Gattung von Unterhaltungsgeräten ist ein Phänomen. Jahrelang war man sich einig, dass für ein Gerät, das zwischen Handy und Laptop angesiedelt wird, kein ausreichender Bedarf vorhanden ist. Die Realität zeigt, dass die Skeptiker falsch lagen. Wieder einmal nahm Apple die Vorreiterrolle ein und drückte dem Markt mit dem iPad gleich zu Beginn einen Stempel auf. Im dritten und vierten Quartal des vergangenen Jahres waren neun von zehn verkauften Tablet-PC iPads.

Würde man die Käufer fragen, warum sie sich für einen Tablet-PC entschieden haben, die meisten könnten wohl keine überzeugende Antwort geben. Noch sind Tablet-PC mehr Statussymbol als nutzstiftendes Gerät. Dies wird sich im Laufe des Jahres ändern. Das Marktforschungsinstitut Gartner rechnet mit mehr als 50 Millionen verkauften Geräten im laufenden Jahr. Der Massenmarkt ist damit erschlossen. Den Herausgebern von Zeitschriften und Magazinen steht eine Revolution ins Haus. In den kommenden Jahren wird sich ein signifikanter Anteil der heute als Printversion herausgegebenen Titel hin zu reinen eBook-Versionen verlagern. Für die Verlage entfallen die Druckkosten, zudem können die Inhalte wesentlich aktueller an die Leser gebracht werden. Ein zweiter Trend, das Thema Cloud Computing, passt perfekt zu der steigenden Nachfrage nach mobilen Kleingeräten. Zukünftig wird immer weniger Speicher- und Festplattenplatz in den Computern benötigt, die Speicherung erfolgt online. Eine ideale Steilvorlage für Geräte vom Schlage eines iPad, das aktuell mit einer maximalen Speicherkapazität von 64 GB erworben werden kann. Mit Apple, Dell, Google, HP und Infineon haben wir bereits einige Profiteure dieser Entwicklung zum Kauf empfohlen. Wir bleiben für Sie am Ball!

Der obige Artikel stellt die Meinung des genannten Autors und/oder der genannten Börsenbrief-Redaktion dar und ist als unverbindliche Information anzusehen und keine Anlageempfehlung.


© Lettertest.de - Alle Rechte vorbehalten. Datenschutz Impressum Gütesiegel