Das unabhängige Börsenbriefportal
Dummy user
Veröffentlicht von Der Goldreport Ltd am 19.04.2011

Eine exklusive Leseprobe des Börsenbriefs der Ausgabe vom 19.04.2011:

Börsenbrief Der Goldreport
Der Goldreport

Der Goldreport Ltd - veröffentlicht diesen Börsenbrief seit Januar 2003

Euro und US-Dollar gleichzeitig unter Beschuss

Eigentlich haben sich die beiden Währungen in den letzten Monaten mit schlechten Meldungen immer abgewechselt. Zunächst stand der USD wegen der massiven Staatsverschuldung und der lockeren Geldpolitik unter Druck, dann wechselte der Fokus auf die europäische Gemeinschaftswährung, als Irland und Griechenland in massive Schwierigkeiten geraten sind.

 

Über das Wochenende und zu Wochenbeginn traf es dann aber beide „Weltwährungen“ knüppelhart. Die Ratingagentur S&P behielt zwar das bestmögliche AAA-Rating für die Verbindlichkeiten der USA bei, stufte aber den Ausblick auf „negativ“ ab. Bei einer Gesamtverschuldung von rund 92% des Bruttoinlandsproduktes wohl eher ein Witz.

In Europa kommen die Griechen zurück und benötigen dringend eine Umschuldung der gewährten EU-Hilfen. Angeblich werden bereits Verhandlungen mit dem IWF geführt. Die griechischen Anleihen brachen ein und teilweise notierten kurzlaufende Papiere mit Renditen von 20% p.a.. Auch die Staatsanleihen Portugals gaben deutlich nach und die zehnjährigen Anleihen rentierten bei über 9% p.a.! Grund ist der Wahlerfolg der finnischen Partei „Wahre Finnen“, die nun als dritte Partei in die Regierung Finnlands eintreten könnten. Die Partei hat sich bereits im Vorfeld klar gegen die EU-Hilfen für Portugal ausgebrochen und sie könnten nun die Zustimmung Finnlands zum Euro-Rettungspaket stoppen!

Sowohl der EURO als auch der US-Dollar stecken in Schwierigkeiten und dies natürlich nicht erst seit ein paar Tagen. Die Hilfen für Griechenland waren wie erwartet sinnlos und jeder weitere Euro der zu „Sarikakis & Co.“ geschickt wird, ist ebenfalls verloren. Genauso wie die zig Milliarden Euro, die in die einzigartig dumme „Rettung“ der Hypo Real Estate gesteckt wurden oder jeder einzelne Euro der nun nach Portugal fließen soll.

Die Politiker sind hilflos und werden einfach das tun, was sie seit dem Beginn der Krise getan haben. Geld drucken, Hilfen und Garantien ausstellen und das Finanzsystem mit Papiergeld fluten! 

 


Der obige Artikel stellt die Meinung des genannten Autors und/oder der genannten Börsenbrief-Redaktion dar und ist als unverbindliche Information anzusehen und keine Anlageempfehlung.


Börsenbrief Der Goldreport
PDF
Kostenlose Leseprobe- Ausgabe als PDF
Jetzt downloaden

© Lettertest.de - Alle Rechte vorbehalten. Datenschutz Impressum Gütesiegel