Ebay Inc. – Hackerangriff belastet Quartalsergebnis

Veröffentlicht von M.G. Börsen-Service am 17.07.2014
Dies ist eine exklusive Leseprobe von:

Cleverselect Investments

Der Internetkonzern Ebay präsentierte in dieser Woche die Geschäftszahlen des zweiten Quartals, die unter den Erwartungen lagen.


Aufgrund der Auswirkungen eines großangelegten Hackerangriffs lag der Umsatz mit 4,40 Mrd. $ unter den durchschnittlichen Markterwartungen von 4,60 Mrd. $. 

Das Unternehmen hatte im Mai einen Hackerangriff publik gemacht. Bei der Attacke zwischen Februar und Anfang März wurde nach Firmenangaben eine Datenbank mit verschlüsselten Passwörtern sowie persönlichen Angaben wie Adressen und Geburtsdaten angezapft. Das Unternehmen konnte keinen direkten Missbrauch ausmachen, forderte seine Kunden aber vorsichtshalber auf, ihre Passwörter zu ändern.


 

„Das Wachstum des Marktplatzes sei behindert worden durch die weltweite Erneuerung der Passwörter“, so der Vorstand John Donahoe 

Der Gewinn konnte um 6% auf 676 Mio. $ gesteigert werden. 

Trotz des Hackerangriffs stieg die Zahl der Nutzer weiter an. Den Marktplatz nutzten zuletzt 148,9 Mio. Menschen, den Bezahldienstleister PayPal 152,5 Mio. 

Für das laufende Geschäftsjahr rechnet Ebay inzwischen mit einem Umsatz von maximal 18,30 Mrd. $ - zuvor ging die Geschäftsführung noch von 18,50 Mrd. $ aus.

Ebay wird aktuell mit 63,80 Mrd. $ an der Börse bewertet. Der Jahresnettogewinn wird aller Wahrscheinlichkeit zwischen 3 und 3,20 Mrd. $ liegen. Das KGV liegt folglich zwischen 19,93 und 21,26. 

Die Ebay-Aktie notiert mit 51,60 $ knapp unter ihrem Allzeithoch im Bereich von 58/59 $. 

Auf diesem Niveau überwiegen die Risiken die Chancen.

In diesem Artikel erwähnt:

US2786421030 EBA

Lettertest Newsletter

Gratis Probeabos, Rabatt Couponaktionen
Newsletter Umschlag