Das unabhängige Börsenbriefportal
Dummy user
Veröffentlicht von Redaktion "CFD&Forex-Report" am 11.10.2010

Eine exklusive Leseprobe des Börsenbriefs der Ausgabe vom 11.10.2010:

Börsenbrief Forex-Report
Forex-Report

BörseGo AG - veröffentlicht diesen Börsenbrief seit Mai 2005

Dialog Semiconductor – Rally vor Fortsetzung

Charttechnische Situation: Nach einer extremen Rally im Vorjahr befinden sich Dialog Semiconductor in diesem Jahr in einer Seitwärtsbewegung. Diese erreichte auch im August wieder die wichtige Unterstützungszone um 8,41 Euro um diese zu bestätigen. Es gelang daraufhin ein deutlicher Anstieg, der die Notierungen über den wichtigen Widerstand bei 11,29 Euro geführt hat.

Darüber kommt es nun zu einer Konsolidierung mit bullischem Charakter. Gelingt Dialog daraus der trendbestätigende Ausbruch zur Oberseite, dann sollte weiter steigende Notierungen auch deutlich über das Hoch bei 13,37 Euro hinaus möglich werden. Ein Ziel im Bereich 16,00 Euro lässt sich für diesen Fall ermitteln. Trading: Ein Einstieg bietet sich bei Dialog Semi bei einem Ausbruch über die 12,50 Euro an. Entsprechend kann eine Stopp-Buy-Order bei 12,55 Euro platziert werden. Der Stopp-Loss lässt sich dann bei 11,55 Euro platzieren. Mehr als 1,00 % des verfügbaren Kapitals sollte aber keinesfalls riskiert werden. Siemens – Es bleibt bullisch unter den 80 Euro Charttechnische Situation: In einer zähen Seitwärtsbewegung laufen Siemens seit Mai dieses Jahres unterhalb einer bei 80,00 Euro liegenden starken Widerstandszone. Nach mehrfachem Scheitern wurde im August der Unterstützungsbereich um 70,00 Euro nochmals getestet bevor die Notierungen dann oberhalb des maßgebenden Aufwärtstrends wieder ansteigen konnten. Siemens erreichte die 80,00 Euro dann nochmals, konnte sich aber wieder nicht darüber absetzen. Zuletzt kam es dann unterhalb dieses Niveaus zu einer Konsolidierung in Form eines bullischen Keils aus der die Notierrungen leicht nach oben auszubrechen versuchen. Trading: Ein Einstieg bietet sich bei Siemens bei einem Anstieg über das Hoch der Vortage an. Entsprechend kann eine Stopp-Buy-Order bei 78,10 Euro gesetzt werden. Der Stopp-Loss kann dann bei 74,85 platziert werden. Mehr als 1,00 % des verfügbaren Kapitals sollte aber keinesfalls riskiert werden.

Der obige Artikel stellt die Meinung des genannten Autors und/oder der genannten Börsenbrief-Redaktion dar und ist als unverbindliche Information anzusehen und keine Anlageempfehlung.


Börsenbrief Forex-Report
PDF
Kostenlose Leseprobe- Ausgabe als PDF
Jetzt downloaden

© Lettertest.de - Alle Rechte vorbehalten. Datenschutz Impressum Gütesiegel