Das unabhängige Börsenbriefportal
Dummy user
Veröffentlicht von Redaktion Depotpower am 18.10.2013

Depotpower.de: DAX: Ist die Jahresendrallye schon gestartet?

Depotpower.de: DAX: Ist die Jahresendrallye schon gestartet?

Heute sorgen stabile Konjunkturdaten aus China und die Einigung im US-Haushaltsstreit für eine gute Stimmung an den Börsen und eine leichte Erholung beim deutschen Aktienindex.

Der Dax zeigt aber keine allzu großen Bewegungen zum Wochenende hin und notiert zur Stunde bei 8830 Punkten was einem Plus von 0,20 Prozent entspricht. Von konjunktureller Seite gibt es heute keine wichtigen Daten, die dem Markt Impulse verleihen könnten. Um 20 Uhr wird Chicago-Fed-Präsident-Evans wieder sprechen. FOMC Mitglied Dudley und Stein sprechen noch um 21:40 Uhr und 22:30 Uhr. Quartalszahlen gibt und gab es heute unter anderem von General Electric, Morgan Stanley, Schlumberger und Yara International (für K+S Aktionäre wichtig).

Wir haben Ihnen für den heutigen Tag wieder zwei Szenarien mitgebracht.

Bärenszenario: Die Bären hatten gestern den ersten Versuch gestartet die Bullen in Bedrängnis zu bringen, aber die Bullen waren einfach zu stark. Der nächste Versuch könnte heute Nachmittag mit den USA  starten. Dafür müssten die Bären den DAX zunächst unter 8.820 und 8.800 Punkte drücken. Wenn das gelingt, könnte der DAX bis 8.765 Punkte fallen. Ein Break des gestrigen Tiefs bei 8.765 Punkten würde den Bären Stärke geben, womit auch 8.729 und 8.727 möglich wären. Das 50%ige Fibo-Retracement bei 8.675 Punkten wäre der nächste Support  den die Bären ansteuern könnten. Können die Bullen auch hier nicht das Zepter übernehmen, sind auch noch 8.631 Punkte (61,8%ige Fibo-Retracement) und 8.610-8.600 Punkte möglich.

Bullenszenario: Die Bullen starteten heute schon wieder gestärkt in den Tag und alle Bären, die gestern das Verkaufssignal im DAX umsetzten, kommen heute schon wieder in Bedrängnis. Sobald die 8.861 Punkte gebreakt werden, könnte ein Shortsqueeze den DAX noch bis 8.900-8.925 und sogar bis 8.950 Punkte treiben. Auch die 9.000 Punkte kann man in der jetzigen Übertreibungsphase nicht ausschließen. Wir glauben aber immer noch nicht daran, dass die Jahresendrallye schon gestartet ist, denn die letzte Woche im Oktober ist meistens eine schwächere Woche und Jahresendrallyes beginnen im Normalfall erst Mitte November. Zudem ist heute ein kleiner Verfallstag was die Aktienkurse auch noch beeinflusst.  Damit wünschen wir Ihnen ein schönes Wochenende und bis nächste Woche. 

Liebe Grüße Ihr Team von www.Depotpower.de


Der obige Artikel stellt die Meinung des genannten Autors und/oder der genannten Börsenbrief-Redaktion dar und ist als unverbindliche Information anzusehen und keine Anlageempfehlung.


© Lettertest.de - Alle Rechte vorbehalten. Datenschutz Impressum Gütesiegel