Das unabhängige Börsenbriefportal
Dummy user
Veröffentlicht von Redaktion "Frankfurter Tagesdienst" am 21.09.2010

Das Interesse chinesischer Autofahrer an deutschen Fahrzeugen ist ungebrochen

Das Interesse chinesischer Autofahrer an deutschen Fahrzeugen ist ungebrochen

In den ersten sechs Monaten exportierten die deutschen Hersteller 128.000 Autos nach China und erlösten damit 4,4 Milliarden Euro. Damit wurde schon zu diesem Stichtag der Absatz aus dem gesamten Jahr 2009 übertroffen.

Inzwischen werden bereits mehr als 6 % der abseits des Heimatmarktes verkauften Autos nach China geliefert. Damit ist China bereits auf Rang fünf der größten Abnehmerländer vorgerückt. Die Bedeutung des chinesischen Marktes wird in den kommenden Jahren weiter zunehmen. Um Kosten für die Verschiffung zu sparen und flexibler auf die Nachfrageentwicklung reagieren zu können, bauen die Konzerne verstärkt Fabriken vor Ort.

Der obige Artikel stellt die Meinung des genannten Autors und/oder der genannten Börsenbrief-Redaktion dar und ist als unverbindliche Information anzusehen und keine Anlageempfehlung.


© Lettertest.de - Alle Rechte vorbehalten. Datenschutz Impressum Gütesiegel