COMEX: Commercials decken Shorts – Spekülanten attackieren

Veröffentlicht von Der Goldreport Ltd am 24.11.2013
Dies ist eine exklusive Leseprobe von:

Der Goldreport

Die aktuellsten COT-Daten stammen vom 19.11.2013 (Goldpreis 1.272,25 USD). Wie schon in der Vorwoche, haben die COMMERCIALS mit dem fallenden Goldpreis die bereits vorher niedrige Netto-Short-Position weiter reduziert. Per Saldo fiel die Position von -65.758 auf -51.515 Kontrakte. Dies ist die niedrigste Netto-Short-Position seit dem 30.07.2013 (Goldpreis 1.292 USD).



 

Die großen Spekulanten haben dagegen ihre Short-Position auf Gold nochmals erhöht. Bereits in der Vorwoche stiegen die Shorts von -57.895 auf -82.710 Kontrakte an. Bis vergangenen Dienstag dann nochmals von -82.710 auf -92.733 Kontrakte bei gleichzeitiger Reduzierung der Long-Positionen. 

Per Saldo waren die großen Spekulanten per 19.11.2013 nur noch mit 48.120 Kontrakten Long auf Gold, die niedrigste Position seit 30.07.2013.


 

Fazit: 

Die Daten stammen vom Dienstag, so dass die Handelstage mit sehr hohem Volumen (Mittwoch und Donnerstag) nicht erfasst sind. Es kann also sein, dass die Spekulanten am Mittwoch und Donnerstag bereits Teile der Short-Positionen gedeckt haben. Dies werden wir jedoch erst am Freitag dieser Woche mit den neuen COT-Daten erfahren.



Wie am Freitag berichtet, sind die Verschiebungen in den diversen Laufzeiten der Kontrakte auffällig. Bereits am Donnerstag wurde der Februar Kontrakt mit sehr hohem Volumen gehandelt. Auch am Freitag war dies wieder der Fall:



Das Nachrichtenportal BLOOMBERG berichtet ebenfalls über Auffälligkeiten an der COMEX. Am Donnerstag wurde eine Option mit Laufzeit Dezember 2015 aktiv gehandelt, die berechtigt, Gold bei einem Preis von 3.000 USD zu kaufen. Der Käufer der 7.250 Kontrakte wettet also mit einem sehr hohen Einsatz auf einen massiven Goldpreissprung:



http://www.bloomberg.com/news/2013-11-21/gold-option-wagers-on-surge-to-3-000-was-most-active-yesterday.html

Lettertest Newsletter

Gratis Probeabos, Rabatt Couponaktionen
Newsletter Umschlag