Das unabhängige Börsenbriefportal
Dummy user
Veröffentlicht von Der Goldreport Ltd am 10.09.2012

Eine exklusive Leseprobe des Börsenbriefs der Ausgabe vom 10.09.2012:

Börsenbrief Der Goldreport
Der Goldreport

Der Goldreport Ltd - veröffentlicht diesen Börsenbrief seit Januar 2003

COMEX: Commercials bleiben auf der Shortseite

Die aktuellsten Daten der US-Terminbörse Comex vom 04.09.2012 (Goldpreis noch unter 1.700 USD) zeigen, dass die COMMERCIALS bis zu diesem Termin keine Short-Eindeckungen vorgenommen haben, weder bei Gold noch bei Silber. Im Gold haben sie die Netto-Short-Position noch von -203.624 auf -219.386 erhöht.

Zum Stichtag lag Gold noch unter 1.700 USD je Unze. Ob die Commercials mit dem Sprung über 1.700 USD Positionen zur Verlustbegrenzung geschlossen haben oder nicht, werden wir erst in der nächsten Woche sehen.


 

Auch beim Silber wurden die Short-Bestände ausgebaut. Nach – 38.574 in der Vorwoche lag die Netto-Short-Position per 04.09.2012 bei -44.920 Kontrakten. Dies ist die höchste Short-Position seit dem 13.09.2011. Dies ist etwas bedenklich, da es beim Silber anschließend zu einer starken Abwärtsbewegung gekommen ist. 

Fazit: 

Die Commercials lassen sich bislang nicht von den stark steigenden Preisen der Edelmetalle einschüchtern und bauen die Short-Positionen sogar noch aus. Ob am Freitag Shorteindeckungen für die weiteren Preissprünge verantwortlich waren, kann aktuell nicht gesagt, sondern nur vermutet werden.


Der obige Artikel stellt die Meinung des genannten Autors und/oder der genannten Börsenbrief-Redaktion dar und ist als unverbindliche Information anzusehen und keine Anlageempfehlung.


Börsenbrief Der Goldreport
PDF
Kostenlose Leseprobe- Ausgabe als PDF
Jetzt downloaden

© Lettertest.de - Alle Rechte vorbehalten. Datenschutz Impressum Gütesiegel