Das unabhängige Börsenbriefportal
Dummy user 4cd198318f7ba865ddfc9be0ce721c477cd93e564a7cc290544f95b121ea2dae
Veröffentlicht von Redaktion "Antizyklischer Börsenbrief" am 09.09.2009

Eine exklusive Leseprobe des Börsenbriefs der Ausgabe vom 09.09.2009:

Börsenbrief Antizyklischer Börsenbrief
Antizyklischer Börsenbrief

BörseGo AG - veröffentlicht diesen Börsenbrief seit Juni 2006

China Natural Gas: Energie für das Riesenreich

Wie wir schon mehrfach angekündigt haben, werden wir uns künftig verstärkt mit chinesischen Unternehmen beschäftigen. Damit das Ganze aus Anlegersicht auch einigermaßen realistisch umgesetzt werden kann, werden wir uns vorerst auf Unternehmen konzentrieren, deren Aktien auch an europäischen und USamerikanischen Börsen in nennenswerten Stückzahlen gehandelt werden. Ganz besonders interessant finden wir auch in China den Energie- und Rohstoff-Sektor. Ein Vertreter ist uns kürzlich aufgefallen: Der chinesische Erdgas-Konzern China Natural Gas (CHNG).

China Natural Gas vertreibt Erdgas in der Region Xiang, das in der Provinz Shaanxi in Zentralchina liegt. Dort sind zahlreiche Industriekonzerne angesiedelt, gleichzeitig ist die Region reich an Rohstoffen, insbesondere lagern dort riesige Erdgas-Vorkommen.

Das Unternehmen unterhält eine eigene Tanker-Flotte, ein Netz an Erdgas- Leitungen von 120 Kilometern Länge und baut derzeit in Yulin City eine Erdgas-Förderanlage. Die Region gilt als das Kuwait Chinas. Der Konzern ist dort derzeit der einzige integrierte Erdgas-Produzent.

Zuletzt wies das Unternehmen ein Umsatzwachstum von fast 25 Prozent auf. Doch das rasante Wachstum gibt es natürlich nicht umsonst: Erst kürzlich hat der Konzern 5,7 Millionen neue Aktien zum Preis von 8,75 US-Dollar ausgegeben. Das Geld wird für den Bau einer Erdgasförderanlage benötigt. Außerdem sollen acht Tankstationen und acht Tanklastzüge angeschafft werden.

Bemerkenswert: Fast 40 Prozent der Anteilsscheine werden von den Insidern gehalten, so etwas gefällt uns. Einer der größten ausländischen Anteilseigener ist übrigens die Citigroup ( C ), die ein Aktienpaket im Wert von 1,15 Millionen USDollar hält.  Die Bewertungskennzahlen verdeutlichen allerdings, dass sich hier nur risikofreudige Spekulanten heranwagen sollten: Mit einem Börsengewicht von nur 165 Millionen US-Dollar handelt es sich noch um ein sehr kleines Unternehmen. Das KGV für 2010 ist mit 9,7 recht ansprechend, das Kurs-Buchwert-Verhältnis von 2,1 könnte dagegen gerne etwas niedriger sein. Zuletzt erwirtschaftete der Konzern eine positiven Cashflow in Höhe von 27 Millionen US-Dollar.

Doch ähnlich wie bei dem vor geraumer Zeit vorgestellten chinesischen Batteriehersteller Advanced Battery (ABAT) gilt auch hier: Rasantes Wachstum gibt es nicht zum Nulltarif.

Sehen wir uns den Kursverlauf in Grafik 34 an. Der sehr außergewöhnliche Umsatzanstieg vor zwei Wochen ist ganz sicher nicht zufällig entstanden (blaue Markierung). Die obere Begrenzung des rot eingezeichneten Konsolidierungsdreiecks wurde locker übersprungen. Kursbewegende Nachrichten gab es dabei nicht, und das ist gut so.

Die Aktien eignen sich nur für risikofreudige Spekulanten. Wer jetzt einsteigt, der sollte die Position unterhalb des gleitenden 50-Wochen-Durchschnitts bei 8,38 US-Dollar per Stopp-Loss absichern.

Weitere Informationen im Internet unter www.naturalgaschina.com.

Der obige Artikel stellt die Meinung des genannten Autors und/oder der genannten Börsenbrief-Redaktion dar und ist als unverbindliche Information anzusehen und keine Anlageempfehlung.


Börsenbrief Antizyklischer Börsenbrief
PDF
Kostenlose Leseprobe- Ausgabe als PDF
Jetzt downloaden

© Lettertest.de - Alle Rechte vorbehalten. Datenschutz Impressum Gütesiegel